Home » iOS » Nach Jailbreak-Veröffentlichung: iOS 10.2 wird nicht mehr signiert

Nach Jailbreak-Veröffentlichung: iOS 10.2 wird nicht mehr signiert

Apple hat die Signatur von iOS 10.2 eingestellt. Das bedeutet, dass man diese Version nicht mehr ohne Weiteres installieren kann. Für die meisten Nutzer dürfte das ohne weitere Konsequenzen bleiben, lediglich für Jailbreaker ist das relativ interessant.

Nur noch iOS 10.2.1 wird signiert

Vor einer guten Woche hat Apple iOS 10.2.1 veröffentlicht und darin einige Sicherheitslücken behoben und weitere Fehler ausgemerzt. Nun zieht das Unternehmen den Schlussstrich unter iOS 10.2: Die alte Version wird nicht mehr signiert und kann entsprechend nicht mehr installiert werden.

Das hat für die meisten zunächst keine Konsequenzen. Wer – warum auch immer – noch iOS 10.2 einsetzt, kann das weiterhin tun, wer bereits iOS 10.2.1 installierte, kann es ebenfalls behalten und sogar wiederherstellen, falls es ein Problem gibt. Lediglich Nutzer, die aufgrund des jüngst veröffentlichten Jailbreaks mit einem Downgrade geliebäugelt haben, können das nun nicht mehr ohne Weiteres tun.

Neben iOS 10.2.1 hat Apple auch die Signierung von tvOS 10.1 gestoppt. In Ermangelung eines Jailbreaks für das Apple TV 4 ergibt sich hier aber für so ziemlich niemanden eine Änderung. Apple ist dafür bekannt, ältere Versionen noch über einen bestimmten Zeitraum weiterhin zu signieren, für den Fall, dass beim Update Probleme auftreten.

Nach Jailbreak-Veröffentlichung: iOS 10.2 wird nicht mehr signiert
3.69 (73.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.