Home » iPad » iPad Pro: Produktion auf September verschoben?

iPad Pro: Produktion auf September verschoben?

Einem Bericht von Bloomberg zufolge soll Apple die Produktion des 12 Zoll großen iPad Pro auf September verlegt haben. Bislang ging die Gerüchteküche davon aus, dass man in der ersten Jahreshälfte das größere iPad zu sehen bekommen wird, doch daraus wird wohl nichts.

Denn einem Bericht von Bloomberg zufolge, wird Apple die Produktion erst im September starten, vermutlich zusammen mit den anderen iPad-Typen, die dann in Produktion gehen können für eine Markteinführung im Oktober – falls Apple einen ähnlichen Zeitplan wie in den letzten zwei Jahren wählt. Der Grund dafür soll sein, dass es Probleme bei den Zulieferern mit dem Display-Panel gibt.

Das ist nicht das erste Mal, dass Gerüchte besagen, dass das „iPad Pro“ verschoben wird, denn das größere iPad geistert schon eine ganze Weile durch die Medien. Eigentlich war es laut Quellen schon im vergangenen Jahr geplant, wurde dann aber zurückgestellt, um die Produktion des iPhone 6 Plus zu unterstützen.

Sehr viel ist vom iPad Pro nicht bekannt; mag man den bisherigen Gerüchten und Komponenten glauben, wird es zwischen 12,2 und 12,9 Zoll groß sein und mehrere Lautsprecher besitzen, die über das Gehäuse verteilt sind. Außerdem wäre es denkbar, dass das Tablet eine „Retina-HD“-Auflösung bekommt, ähnlich wie das iPhone 6 Plus.

iPad Pro: Produktion auf September verschoben?
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.