Home » Software » Updates für OS X und iOS 8.2 beheben FREAK-Sicherheitslücke

Updates für OS X und iOS 8.2 beheben FREAK-Sicherheitslücke

Apple hat gestern für die Keynote nicht nur neue Hardware vorbereitet, sondern auch einen Schwung an Software-Updates veröffentlicht. Darunter befindet sich natürlich iOS 8.2 für iPhone, iPad und iPod touch, doch auch OS X hat ein Update erhalten. Jeweils kümmerte sich Apple um Sicherheitslücken, die aufgetaucht waren.

Gestern hat Apple iOS 8.2 veröffentlicht. Neben einer langen Liste von verbesserten Funktionen und behobenen Fehlern gibt es auch eine Reihe von Sicherheitslücken, die im Rahmen des Updates behoben wurden. So gibt das dazugehörige Support-Dokument an, dass unter anderem die FREAK-Sicherheitslücke behoben wurde. Doch auch weitere Schwachstellen wurden beseitigt, so etwa in CoreTelephony, iCloud Keychain, IOSurface und Springboard. Des Weiteren wurde ein Problem in MobileStorageMounter behoben, das vom TaiG Jailbreak Team gefunden wurde.

Doch auch das stationäre Betriebssystem OS X wurde mit einem Update bedacht. Es betrifft die Versionen Mountain Lion 10.8.5, Mavericks 10.9.5 und Yosemite 10.10.2. Gemein haben alle drei Versionen, dass auch hier die FREAK-Lücke gestopft wurde. Weiterhin gibt es gestopfte Löcher in IOAcceleratorFamily und IOSurface. Eine Schwachstelle im Kernel, die vom TaiG Jailbreak Team entdeckt wurde, sowie ein Problem mit iCloud Keychain betrifft nur OS X Yosemite 10.10.2.

Wer eine der betroffenen Versionen einsetzt, sollte sein System möglichst bald aktualisieren, um nicht mehr von den Lücken angreifbar zu sein. Im Falle von OS X finden sich die Updates im Mac App Store. Für die Installation wird ein Neustart benötigt.

Updates für OS X und iOS 8.2 beheben FREAK-Sicherheitslücke
4.63 (92.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.