Home » App Store & Applikationen » ResearchKit: Tausende Probanden haben sich schon angemeldet

ResearchKit: Tausende Probanden haben sich schon angemeldet

Das Open Source SDK ResearchKit, das Apple am Montag auf der Apple-Watch-Keynote vorstellte, könnte sich als Erfolg erweisen, jedenfalls sprechen Mediziner jetzt schon davon. Denn in den ersten 24 Stunden seit Erscheinen der ersten Apps haben sich bereits tausende von Menschen für die medizinischen Tests angemeldet.

Wie Bloomberg berichtet, können Apple und die Wissenschaft mit der Ankündigung von ResearchKit zufrieden sein. Denn in den ersten 24 Stunden nach der Freigabe der entsprechenden Apps haben sich über 11.000 Menschen gefunden, die sich mit der App „MyHeart Counts“ untersuchen lassen wollen.

Alan Yeung, medizinischer Direktor der Kardiovaskulären Klinik in Stanford, merkte an, dass man normalerweise ein Jahr lang an 50 Krankenhäusern in den gesamten USA um Teilnahme bitten müsse, um 10.000 Menschen an den Studien teilnehmen zu lassen. Das sei die Macht das Smartphones, was wir hier erleben.

Bei ResearchKit handelt es sich um SDK, das es ermöglicht, medizinische Tests durchzuführen und die Ergebnisse zu sammeln. Dabei wird Privatsphäre groß geschrieben. Als Demo hat Apple fünf Apps veröffentlicht, mit denen Betroffene zur Forschung beitragen können. Das SDK wird unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht, damit auch weitere Plattformen davon profitieren können.

ResearchKit: Tausende Probanden haben sich schon angemeldet
3.95 (79%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Ich finde es einfach nur toll, was sich da Apple ausgedacht hat. Die Anregungen dazu kamen bestimmt aus der Forschung und Apple hat den Faden aufgenommen ;-) Nur gemeinsam sind wir stark

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*