Home » Mac » OS X Yosemite: Grafik-Update für iMac verfügbar

OS X Yosemite: Grafik-Update für iMac verfügbar

Wer einen neueren iMac besitzt und OS X Yosemite 10.10.3 verwendet, kann unter Umständen einen totalen Systemabsturz provozieren, indem er ein größeres Bild im JPG-Format öffnet. Mit einem Treiber-Update behebt Apple diesen Fehler nun.

In OS X Yosemite 10.10.3, das eine längere Beta-Phase durchlaufen hat, die zuletzt sogar öffentlich war, und unter anderem die neue Fotos-App sowie neue Emojis mitbrachte, hat sich ein Fehler eingeschlichen, der neuere iMacs zum Absturz brachte. Wie Apple in einem Support-Dokument beschreibt, konnte das Öffnen großer JPG-Dateien im Finder oder in Vorschau dazu führen, dass der Mac einfriert, einen schwarzen Bildschirm zeigt oder sogar komplett abstürzt und dann neu gestartet werden muss (Kernel-Panic).

Diesen Fehler hat Apple nun behoben. Betroffene iMacs können via Mac App Store oder im Download-Bereich von Apple aktualisiert werden. Das „iMac Graphics Update 1.0“ stellt neue Treiber bereit, die das Problem lösen. Für die Installation wird ein Neustart benötigt.

Das Grafiktriber-Update von Apple ist insgesamt 722 KB groß und benötigt OS X Yosemite 10.10.3 (Build 14D131 oder neuer). Betroffene iMacs sind jene, die Ende 2013 erstmals auf den Markt kamen in 21,5 oder 27 Zoll sowie der iMac mit 5K-Retina-Display, den es seit Ende 2014 zu kaufen gibt. Nicht betroffene iMacs bekommen das Update im Mac App Store nicht angezeigt. Wer einen betroffenen iMac besitzt, sollte das Update möglichst zeitnah installieren, um Abstürzen vorbeugen.

OS X Yosemite: Grafik-Update für iMac verfügbar
3.5 (70%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*