Home » Apple Watch » WWDC-Highlightvorhersage: Apple Watch Updates, „Find My Watch“ und Apple TV

WWDC-Highlightvorhersage: Apple Watch Updates, „Find My Watch“ und Apple TV

Die WWDC steht vor der Tür, im Juni gehts los. Bereits jetzt wollen Quellen erfahren haben, welche Highlights unter anderem angekündigt werden sollen. Wenig überraschend: Die Apple Watch wird mit von der Partie sein. Aber das Apple TV kommt nicht zu kurz.

Das erste große Feature, das im Bericht von 9to5mac erwähnt wird, ist „Find My Watch“ und soll im Groben so funktionieren wie „Find My iPhone“ oder „Find My Mac“. Bei Apple soll das Feature intern als „Smart Leashing“ bekannt sein (dt. etwa „clevere Leine“), da die Apple Watch bei der Kommunikation mit der Außenwelt quasi komplett auf das iPhone angewiesen ist. Mithilfe des drahtlosen Netzwerks soll die Apple Watch herausfinden können, wie weit das Stamm-iPhone entfernt ist, falls das iPhone zu weit weg ist, soll der User gewarnt werden.

Des Weiteren sind dem Bericht zufolge Updates für die Apple Watch in Arbeit, die es erlauben, neue Elemente auf ein Zifferblatt einzubetten, auch von Fremdentwicklern. So soll es beispielsweise möglich sein, ein Widget immer im Blick zu haben, das über neue Tweets informiert. Außerdem soll Apple schon an einem Nachfolger der Apple Watch arbeiten, um Fitness-Features weitertreiben zu können, wofür aber Änderungen an der Hardware notwendig sind.

TVKit ist der letzte große Komplex, der in dem Bericht erwähnt wird. Es handelt sich dabei angeblich um eine Sammlung von SDKs, mit denen sich das kommende Apple TV steuern lässt, ähnlich wie HomeKit und WatchKit. Die Apple Watch soll damit als Fernbedienung dienen. Ebenfalls hoch im Kurs steht im Kreise der Gerüchte ein App Store für Apple TV.

WWDC-Highlightvorhersage: Apple Watch Updates, „Find My Watch“ und Apple TV
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Ein neues Apple TV wäre tatsächlich mal an der Zeit. Und die kursierenden Studien finde ich doch recht hübsch anzusehen. Besonders gut würde ich finden, wenn es Apple gelinge das Apple TV mit einer Schnittstelle auszustatten, die es sowohl ermöglicht das Video Signal an der Fernseher zu übertragen, als auch gleichzeitig das Apple TV mit Strom zu versorgen. Quasi eine Art usb Typ c. Natürlich müsste der Fernseher dann eine Schnittstelle bieten die das Apple TV mit Ausreichend Saft versorgt. Ich könnte mir da ein Usb Typ auf hdmi/ usb vorstellen, denn moderne TV Geräte bieten sowohl usb als auch hdmi. Fraglich wäre nur ob der geringe Strom vom usb für den Betrieb des Apple TV ausreicht. Wäre doch aber n coole Feature oder? Ein Stromkabel weniger in der HiFi Ecke. Und Apple würde sich auch noch das verbauen eines Netzteils im Apple TV sparen. Meint jemand das wäre realisierbar?

  2. Strom von USB sollte eigentlich ausreichen, damit kann man ja auch 2,5-Zoll-Platten antreiben. Die Frage ist nur, wie die breite Unterstützung unter den Fernsehern dafür aussieht (andererseits… seit wann interessiert Apple das, siehe Disketten- und CD-Laufwerk)… Theoretisch kommt ja auch über HDMI Strom (siehe Chromecast u.ä.), aber ich könnte mir vorstellen, dass das nicht ausreicht.

  3. Kursieren Gerüchte über einen Preis des Apple TV? Find im Netz keine Anhaltspunkte :(

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*