Home » Apple » Apple Music: Start am 30. Juni in über 100 Ländern

Apple Music: Start am 30. Juni in über 100 Ländern

Apple hat eben auf der WWDC-Eröffnungskeynote wie erwartet das neue Apple Music vorgestellt – und auf einmal erscheinen alle Änderungen an der Musik-App in iOS 8.4 sinnvoll. Denn iOS 8.4 wird Apple Music unterstützen. Und das beste ist: Vermutlich wird man es sogar hier nutzen können.

Als „One More Thing“ hat Tim Cook in typischer Steve-Jobs-Manier Apple Music ganz am Ende der Keynote vorgestellt und das Wort sofort an Jimmy Iovine abgegeben, der das zugrunde liegende Problem kurz umrissen hat. Musik-Fans haben derzeit viel zu viele Anlaufstellen, wenn sie sich für Musik-Streaming, Musik-Videos und Informationen rund um ihre Lieblingskünstler interessieren. Mit Apple Music soll sich das ändern.

Apple Music ist dabei in drei Teile geteilt. Einerseits ist es ein „revolutionärer Musik-Dienst“, ein Radio-Sender, der rund um die Uhr sendet und eine Möglichkeit, wie Künstler mit Fans in Kontakt treten können, um so beispielsweise Hörproben zu verteilen oder Hintergrundberichte zu veröffentlichen. Sie können Texte, Bilder, Videos oder nur Ton online bringen und als Anwender kann man Künstlern folgen, sodass man nichts mehr verpasst.

In der Musik-App von iOS 8.4 ist „Meine Musik“ dabei wie gehabt die Musik, die sich in der iTunes-Mediathek befindet. Neu ist der Tab „For You“, wo man neue Musik vorgeschlagen bekommt, basierend auf dem eigenen Musikgeschmack und „New“, wo wöchentlich neue Alben vorgestellt werden. Des Weiteren wurde das Radio angekündigt, wie schon erwartet, das rund um die Uhr nicht nur mit Musik, sondern auch mit Rahmenprogramm von namhaften DJs bestückt wird. Gesendet wird aus drei Studios in New York, Los Angeles und London. Weiterhin wird Siri in der Lage sein, automatisch Playlists zu erstellen, die sofort abgespielt werden.

Am 30. Juni 2015 soll Apple Music in über 100 Ländern der Erde starten. Dafür wird Apple rechtzeitig die fertige Version von iOS 8.4 für alle unterstützten Geräte veröffentlichen. Dazu kommt ein Update für iTunes für Windows und den Mac. Sogar eine Android-Version wurde für den Herbst angekündigt.

Die monatlichen Gebühren liegen dabei bei 9,99 Dollar im Monat, dem Preis für ein Album. Um Account-Sharing unattraktiv zu machen, bietet Apple ein Familien-Abonnement an, das 14,99 Dollar kosten wird und bis zu 6 Familienmitglieder mit Musik versorgt. Damit sich jeder davon ein Bild machen kann, werden, wie schon erwartet, die ersten drei Monate gratis sein.

Apple Music: Start am 30. Juni in über 100 Ländern
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*