Home » iPhone & iPod » iPhone: 20% Marktanteil, aber 92% des Gewinns

iPhone: 20% Marktanteil, aber 92% des Gewinns

Einem neuen Bericht zufolge hat Apple offenbar alles richtig gemacht in seiner Strategie mit dem iPhone, das sich als äußerst profitabel herausstellt. Denn mit einem Marktanteil von nur 20% gelingt es dem Unternehmen, dennoch 92% des Gewinns im Smartphone-Markt einzunehmen.

Dieser Bericht stammt aus Schätzungen von Canaccord Genuity. Demnach hat Apple einen Marktanteil von etwa 20% bei Smartphones. Diese sind aber allesamt im High-End-Bereich angesiedelt, wo sich entsprechend das meiste Geld verdienen lässt, womit Apple auf einen Gewinnanteil von 92% kommt.

Samsung konnte 15% der Gewinne einnehmen – dabei muss man sagen, dass es zumindest noch Gewinne sind. Denn wie Adam Riese bereits wusste: 92 plus 15 ist mehr als 100. Das liegt aber daran, dass viele Hersteller von Smartphones mit ihren Geräte Verluste einfahren – d.h. also dass bei Samsung und Apple mehr Gewinn übrig bleibt als bei der Smartphone-Industrie im Ganzen.

Canaccord-Cjef Mike Walkley führt seine Betrachtungen mit einer kleinen Geschichtsstunde fort. Demnach war 2007, als das iPhone angekündigt wurde, Nokia der Big-Player und hatte etwa zwei Drittel des Gewinns im Handy-Markt für sich. Bereits 2012 teilten sich die Gewinne in etwa gleich auf Samsung und Apple auf. Seither haben sich die High-End-Verteilungen immer weiter zugunsten von Apple verschoben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy