Home » iOS » iOS wird Ende 2012 zur weltweit größten Gaming-Plattform

iOS wird Ende 2012 zur weltweit größten Gaming-Plattform

Apples populäre iOS-Geräte zählen bekanntlich zu den beliebtesten mobilen Spielekonsolen und haben einen enormen Einfluss auf die Spielebranche. Immer mehr Menschen entscheiden sich lieber für ein iPhone oder ein iPad und ziehen Apple-Geräte einem Handheld von Sony oder Nintendo vor. Analysten rechnen nun damit, dass Apple Ende des Jahres mehr als 200 Millionen Game Center-Accounts zählen können wird. Mit dieser Anzahl an Spielern wird iOS zur weltweit größten Spieleplattform.

Laut den offiziellen Angaben von Apple haben derzeit 130 Millionen Menschen ein Game Center Konto, was bedeutet, dass sich deren Anzahl schon jetzt über denen der Sony PlayStation, Xbox 360 oder Nintendo Wii bewegt. Somit ist iOS die derzeit drittgrößte Gaming-Plattform der Welt.
Aber die Analysten von Asymco gehen davon aus, dass die Anzahl der Game Center-Nutzer Ende des Jahres 2012 auf über 200 Millionen wächst, was Apples iOS in Front vom Nintendo DS setzen würde, die aktuell die meistverkaufte Konsole ist. Laut Asymco gibt es bis dato kein Gaming-Device jenseits der 200 Millionen-Nutzer-Marke.
Die Community-Plattform OpenFeint eines Drittanbieters für Apples mobiles Betriebssystem zählt bereits jetzt mehr als 180 Millionen Nutzer, die mit ihren iOS-Geräten spielen. Somit ist selbst OpenFeint beliebter als das Game Center.

Spielebranche muss nachziehen

Die nun von den Analysten veröffentlichten Zahlen und Prognosen sind insofern relevant, da sie nicht nur die Anzahl der verkauften iOS-Geräte betrachten, denn bekanntlich nutzt nicht jeder sein iPhone zum Spielen. Demnach sind die Nutzerzahlen des Game Centers oder von OpenFeint eine sehr genaue Methode, um die Relevanz der Gaming-Plattform iOS in Zahlen ausdrücken zu können. Dennoch vermissen Gamer derzeit topaktuelle Spiele für iOS-Geräte, was zum einen an der fehlenden Technik oder dem Desinteresse der Spieleindustrie liegen könnte. (via)

Wie sieht es denn bei Euch aus? Nutzt ihr das Game Center oder OpenFeint? Und seid Ihr der Meinung, dass iOS-Geräte für die Zielgruppe der Casual-Gamer beliebter als Spielekonsolen sind oder in Zukunft werden?

iOS wird Ende 2012 zur weltweit größten Gaming-Plattform
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Iphone oder Ipad lässt sich aber bescheiden spielen!!! Es ist kein Vergleich zu Nintendo und Co mit physischen Taster. Einen Controller in der Hand zu haben ist besser als dieses Neigungszeugs was eh unpräzise ist.

  2. Achso! Spielkonsole wird niemals von Iphone/ Ipad übertroffen!

  3. Also meine 360 staubt sehr sehr extrem ein seit dem ich iOS spieler bin. was mich ein wenig stört ist das viele spiele auf iOS noch nicht an die story oder länge ran reichen wie echte games. Ich hätte kein Problem damit wenn ein Spiel 5 GB groß ist aber ich es nicht nach 2 Stunden schon durch hätte. Die 10 – 15 Stunden Spielspaß die man auf ner Konsole am Game hat (abgesehen von online) müssen auch auf iOS her. Dann zahl ich auch 10-20 € für ein Game. Ansonsten kann ich als Hobbyspieler klar sagen das ich sehr gerne auf die Konsole verzichten würde. Aber im moment ist es eher noch eine Erweiterung. Ohne Controller und den angesprochenen punkt braucht man für gewisse spiele doch noch die Konsole.

  4. Was für ein Spiel auf iOS kommt denn an die xbox360 neuesten Spiele ran?? Garkeins..!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*