Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Verkaufsstart in 40 weiteren Ländern, darunter Österreich, Schweiz und Luxemburg

iPhone 6s: Verkaufsstart in 40 weiteren Ländern, darunter Österreich, Schweiz und Luxemburg

Am heutigen 9. Oktober startet der Verkauf des iPhone 6s in 40 weiteren Ländern. Abgedeckt werden jetzt große Teile von Europa, inkl. der deutschsprachigen Länder, die bei der Markteinführung am 25. September noch nicht dabei waren.

Apple hat heute wie angekündigt den Verkauf des iPhone 6s und iPhone 6s Plus in 40 weiteren Ländern gestartet. Das Smartphone wird man dort in Apple Stores, bei autorisierten Resellern und bei den Netzbetreibern erhalten können. Nun ist die jüngste Ausgabe des Apple-Smartphones in allen deutschsprachigen Ländern Europas verfügbar, nachdem Deutschland bereits seit dem 25. September vorgefühlt hat.

Die neu hinzugekommenen Ländern sind im Einzelnen: Österreich, die Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, die Isle of Man, Italien, Lettland, Litauen, die Malidiven, Mexiko, Monaco, die Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden und Taiwan.

Im Oktober will Apple noch vier weitere Wellen starten, in denen das iPhone auf dem Markt kommt. So werden sich am 10. Oktober Bahrain, Jordan, Kuwait, Qatar, Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate einreihen. Am 15. Oktober kommt Israel dazu, einen Tag später Indien, Kasachstan, Mazedonien, Malaysia, Malta, Montenegro, Südafrika und die Türkei. Am 23. Oktober ist die Markteinführung für Weißrussland, Guam, Moldavien, Serbien, Südkorea und die Ukraine geplant.

iPhone 6s: Verkaufsstart in 40 weiteren Ländern, darunter Österreich, Schweiz und Luxemburg
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*