Home » Sonstiges » Samsung will sich auch vom Kopfhöreranschluss trennen

Samsung will sich auch vom Kopfhöreranschluss trennen

In diesem Jahr hat sich Apple vom Kopfhöreranschluss verabschiedet. Als das noch ein Gerücht war, spottete Samsung auf der Keynote, die das Galaxy Note 7 vorstellte, noch darüber, nun wollen die Koreaner anscheinend nachziehen. Auch ein weiteres Feature, das Apple in der Pipeline haben soll, will Samsung zuerst haben.

Virtueller Home-Button und kein Klinkenanschluss

SamMobile berichtet über eine „Bestätigung“ früherer Berichte, nach denen Samsung für sein kommendes Smartphone, dem „Galaxy S8“, keinen Kopfhöreranschluss mehr verbauen will. Damit würden die Koreaner es Apple gleich tun, die beim iPhone 7 schon keine Klinke mehr verbauen. Ironischerweise hat sich Samsung darüber auf einer Keynote in diesem Jahr schon lustig gemacht.

Die Begründung für diesen Schritt soll sein, dass Samsung dünnere Smartphones bauen will und dabei die Akkukapazität erhöhen möchte. Des Weiteren soll das S8 mit einem neuen Feature kommen, das auch bei Apple auf dem Zettel stehen soll: Anstelle eines physikalischen Home-Buttons soll ein virtueller im Display eingearbeitet werden.

Des Weiteren geht der Bericht davon aus, dass Samsung USB-C als Universal-Anschluss nutzen will, der zum Aufladen und zur Datenübertragung dienen wird. Mit der Vorstellung des Samsung Galaxy S8 wird im Februar gerechnet. Besonders streng beobachtet wird die Markteinführung in Anbetracht des Galaxy Note 7, das letztendlich aufgrund von Akkuproblemen aus dem Verkehr gezogen wurde.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy