Home » iPhone & iPod » Bericht: Augmented Reality von Apple kommt zuerst im iPhone

Bericht: Augmented Reality von Apple kommt zuerst im iPhone

Dass Apple und ganz besonders Tim Cook höchst persönlich ziemlich viel von Augmented Reality halten, ist nicht wirklich etwas Neues. Es fehlt nur noch an einer Umsetzung. Und die soll zuerst beim iPhone stattfinden. Später könnte dann auch eine Brille folgen, ähnlich Google Glass, wie ein Bericht nun nahelegt.

iPhone First

Bloomberg berichtet darüber, was uns von Apple in Zukunft im Bereich der Augmented Reality erwarten soll. Demnach soll es hunderte von Entwicklern geben, die sich mit dem Thema beschäftigen, unter anderem aus dem iPhone-Kamera-Team. Das iPhone soll auch das erste Produkt sein, das mit AR-Techniken ausgestattet wird, so der Bericht.

Momentan erprobe man verschiedene Features. Im weitesten Sinne könnte auch der Bokeh-Effet des iPhone 7 Plus schon aus dieser Ecke gekommen sein, denn im Bericht heißt es, dass Apple daran arbeitet, dass man bestimmte Objekte in Fotos näher heranholen, weiter wegschieben oder ein bestimmtes Objekt isolieren könnte, beispielsweise den Kopf einer Person.

Man geht aber davon aus, dass es nicht beim iPhone bleiben soll, sondern dass Apple auch eine AR-Brille herstellen wollen könnte. Nicht umsonst hätte man sich im vergangenen Jahr mit Vertretern von Carl Zeiss getroffen. Überstürzen wolle man aber nichts. Die Quellen berichten, dass es bei Augmented Reality wichtig ist, dass das Produkt vom ersten Moment an nützlich ist und funktioniert.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy