Home » Mac » Plastik-MacBook und ältere MacBook Pro nun obsolet

Plastik-MacBook und ältere MacBook Pro nun obsolet

Apple hat die Liste derjenigen Produkte aktualisiert, für die das Unternehmen keinen Hardware-Support mehr bietet. Auf der schwarzen Liste befindet sich nun auch das 13 Zoll MacBook mit Plastik-Unibody-Gehäuse. Des Weiteren wurden eine Reihe von MacBook Pro nun abgekündigt.

Es ist vorbei (bye, bye)

Apple pflegt eine Liste, auf der vermerkt ist, welche Produkte im Falle eines Defekts nicht mehr mit Ersatzteilen rechnen können, selbst wenn man dafür Geld bezahlt. Diese wurde jetzt aktualisiert. Neu dazugekommen ist das MacBook 13 Zoll mit Plastik-Unibody-Gehäuse, das erstmals Mittel 2010 auf den Markt kam. Des Weiteren sind MacBook Pro in 13 Zoll, in 15 Zoll mit 2,53 GHz und alle weiteren 15-Zöller von Mitte 2009 jetzt vom technischen Support ausgeschlossen.

Wie immer gilt, dass der Status „obsolet“ für den größten Teil der Welt gilt, nicht allerdings in der Türkei und Teilen der USA, wo die Geräte aus rechtlichen Gründen zunächst als „vintage“ eingestuft werden.

Ebenfalls wie immer bedeutet das auch, dass sich für Besitzer der betroffenen Geräte erst einmal nichts ändert: Falls Software-Support gegeben war, besteht dieser auch weiterhin und falls Komponenten wie die Festplatte ausfallen, kann man diese ersetzen, da damals noch nicht alles auf dem Mainboard verlötet war.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy