Home » Software » Microsoft will Cortana in Outlook für iOS und Android implantieren

Microsoft will Cortana in Outlook für iOS und Android implantieren

Nachdem sich Microsoft daran erinnert hat, dass der Suffix „soft“ nicht für Hardware steht, geht es auch auf anderen Plattformen wieder rund. Jüngst geht es um Outlook und dabei speziell um die mobilen Versionen. Da Windows Phone so mehr oder weniger irrelevant ist, sind die iOS- und Android-Ausgaben gemeint und die sollen Cortana-Unterstützung erhalten.

Powered by Cortana

Cortana ist wie Siri, nur von Microsoft – und wenn man The Verge glaubt, dann soll die persönliche Assistentin eine neue Heimat finden, und zwar in Outlook für iOS und Android. Grundsätzlich kann Cortana zwar mit E-Mails umgehen, allerdings kann man sich nie innerhalb von Outlook auf mobilen Geräten aufrufen. Wenn die Integration jedoch stattgefunden hat, wird das möglich sein.

Dann kann man Cortana beispielsweise bitten, sich die E-Mails vorlesen zu lassen oder eine Antwort diktieren. Die Personen, die The Verge diese Infos gesteckt haben, finden das interessant, beispielsweise wenn man mit dem Auto fährt, weil das mit der Freisprechanlage gehen würde.

Neben Microsoft sind auch Google und Amazon bemüht, einen eigenen Assistent in iOS zu platzieren – da systemweit aber nur für einen Chatbot Platz ist, muss man sich anders behelfen und zwar in den eigenen Apps. Immerhin erlaubt Apple mit SiriKit, Siri Funktionen innerhalb von Apps aufrufen zu lassen – insofern wäre es, wenngleich absurd, immerhin denkbar, dass man Siri bitten könnte, Cortana etwas zu fragen. Bleibt nur zu hoffen, dass das keinen Zickenkrieg gibt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy