Home » Apple » Oktober-Keynote: Damit rechnen Experten

Oktober-Keynote: Damit rechnen Experten

Schon seit längerer Zeit kursierten Mutmaßungen über ein Apple-Event im Oktober. Dieses könnte das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino z.B. zur Vorstellung eines neuen iPad Pro nutzen oder um einem oder mehreren Macs ein Update zu geben. Nun ist der Termin offiziell bekannt: Am 30. Oktober ist es soweit und Apple lädt Journalisten nach New York. Doch was erwartet uns wirklich und womit rechnen Experten?

Nachdem ein Apple-Event noch im Oktober zuletzt unwahrscheinlicher wurde, da potentielle Termine zum Verschicken der Einladungen ohne eine Versendung der Benachrichtigung an Journalisten verstrichen und sich der Oktober dem Ende entgegen neigte wird also doch noch eine Keynote in diesem Monat stattfinden. Seit geraumer Zeit wird spekuliert, was an diesem Anlass wohl vorgestellt werden könnte.

Neues iPad Pro gilt als sicher

Dabei gilt die Präsentation eines neuen iPad Pro-Modells als quasi sicher. Dieses neue Gerät soll mit Face ID ausgestattet sein, ein nahezu randloses Display haben und eventuell auch mit einem USB-C-Anschluss ausgeliefert werden. Vor allem das randlose Display ist hier der logische nächste Schritt. Nachdem iPhones und nun auch die Apple Watch Series 4 bereits damit ausgestattet wurden ist nun allem Anschein nach auch das iPad Pro an der Reihe.

Auch Mac-Update wahrscheinlich

Darüberhinaus wird es wohl auch für die Macs Updates geben. Nachdem der Absatz in diesem Bereich zuletzt eher schwach waren will Apple mit dem ein oder anderen Update die Verkaufszahlen wohl wieder ankurbeln. Hier könnte es das MacBook (Nachfolger des MacBook Air), den Mac Mini und den iMac treffen. Was Apple hier jeweils genau verbessern möchte ist bislang aber nicht klar.

Oktober-Keynote: Damit rechnen Experten
4.17 (83.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*