Home » Apple » iFixit nimmt Apple AirPods 2 auseinander

iFixit nimmt Apple AirPods 2 auseinander

Die Reparaturseite iFixit hat die drahtlosen Ohrhörer Apple AirPods 2 auseinandergenommen und damit die verbaute Elektronik unter die Lupe genommen.

Neben den AirPods 2 wurde auch die Ladehülle geöffnet und die Technik begutachtet. Beide können nicht repariert werden.

Was bietet das Innenleben der Apple AirPods 2 und Ladehülle?

Die Apple AirPods 2 haben einen H1 Prozessor mit Bluetooth 5.0, je eine 93 Milliwatt starke Batterie und haben ein Gewicht von zusammen nur 8 Gramm. Sie wiegen genausoviel wie die AirPods der ersten Generation.

Die Ladehülle beinhaltet einen Akku mit 398 Milliamperestunden Kapazität und wie iFixit schreibt, sei auf der Leiterplatte eine neue wasserabweisende Beschichtung vorhanden. Entworfen wurde die Hülle für eine lange Haltbarkeit, doch nicht für eine Reparatur ausgelegt, schlussfolgerten die Experten des Reparaturdienstleisters.

Null Punkte für Reparierbarkeit

Ohne große Überraschung bekamen die AirPods 2 null Punkte von iFixit für ihre Nichtreparierbarkeit und bleiben den Experten zufolge “enttäuschend entsorgbar”. Keine der verbauten Hardware-Bauteile sei ohne Beschädigung der Ohrhörer erreichbar und daher wären Wartungsarbeiten nicht möglich.

Die Batterien in den Apple AirPods 2 sind versiegelt und lassen die stylischen Ohrhörer zu einem Verbrauchsprodukt werden. Ein Großteil des Innenlebens der Ohrhörer war bereits bekannt, doch der “Teardown” von iFixit bedeutet einen neuen Blick auf die Unterschiede zu den ersten AirPods.

Bei Apple sind die Ohrhörer mit Ladehülle für 229 Euro erhältlich und werden innerhalb von 14 Tagen an Kunden nach der Bestellung geliefert.

 

iFixit nimmt Apple AirPods 2 auseinander
4 (80%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.