Home » News » Mit dem iPhone 11 Pro auf Profi Niveau filmen

Mit dem iPhone 11 Pro auf Profi Niveau filmen

Aktuelle Smartphones entwickeln sich in erschreckender Geschwindigkeit weiter. Während noch nicht einmal alle Menschen in Deutschland einen 4K Fernseher besitzen, erscheinen 2020 die ersten Smartphones mit einer 8K Video Auflösung. Um jedoch nicht zur Konkurrenz rüber zu schauen, beschäftigen wir uns heute mit dem iPhone 11 Pro und dessen Videofunktion. Seit Jahren gilt das iPhone als die Referenz für Videoaufnahmen im Smartphone Bereich. Doch wie gut ist sie wirklich? Um ein kleines Fazit vorwegzunehmen: Ein Smartphone kann keinesfalls mit einer professionellen Kamera mithalten. Doch mit dem passenden Zubehör und der richtigen Umgangsweise können mit dem iPhone hochwertige Videos erstellt werden, welche eine wesentlich teurere Kamera vermuten lassen.

Wie erschaffe ich qualitativ hochwertige Videos mit dem iPhone 11 Pro?

Mit ein paar Zubehörteilen lassen sich hochwertige Videos auch mit dem Smartphone erstellen. Möchte man ein Erklärvideo erstellen oder ein Reisevideo mit einem cinematischen Look.
Die standardmäßige Kamera App des iPhones ist simpel und intuitiv gehalten. Doch lässt sich dort wenig individualisieren. Beispielsweise ist es nicht notwendig Video in einer 4K Auflösung mit 25fps zu erstellen, lediglich 24, 30 oder 60fps. Apps, wie Filmic Pro sind die Referenz im Filmbereich und lassen einen sämtliche Einstellungen anpassen, welche geändert werden können. Damit erhält man 100 % Kontrolle über die Filmeinstellungen. Neben diversen Auflösungen und Frameraten lassen sich ebenso die Bitraten einstellen, sodass z. B. 100mbps bei 4K oder 50mbps bei 1080p genutzt werden können. Zudem lässt sich das Audio individuell anpassen, um die Stereo Mikrofone des iPhones optimal auszunutzen.
Eine Neuerung, welche erst mit Release des iPhone 11 mit sich kam: In der App lassen sich alle drei Linsen des Smartphones nutzen, um gleichzeitig drei verschiedene Blickwinkel aufzunehmen. Mit einer solchen App wird die Qualität auf ein neues Level gehoben.

Das Zubehör für den letzten Feinschliff

Zwar hat das iPhone 11 Pro eine sehr gute Videostabilisierung, doch gerade, wenn es um Bewegungen geht ist es nahezu unmöglich ein ruhiges Bild aus der Hand zu erzeugen. Hierfür wurden die sogenannten Gimbals erschaffen. Auf jenen wird das Smartphone befestigt und die Konstruktion sorgt dafür, dass die natürlichen Bewegungen des Körpers ausgeglichen werden. Dadurch werden Kamerafahrten und Schwenks ermöglicht, welche sonst nicht möglich gewesen wären.
Doch was ist neben dem Bild noch essenzieller? Das Licht und der Ton. Je nach Art und Zweck des Videos muss das passende Licht herrschen. Bei einem Erklärvideo bzw. in einer Interview Situation sind Dauerlichter mit Softboxen ratsam, um harte Schatten im Gesicht zu vermeiden. Beim Filmen in der Natur bietet es sich an morgens oder abends zu Filmen, um die harte Sonne zu vermeiden.
Der Stereo Tön gehört mit zu den besten auf dem Markt in Smartphones, dennoch bieten externe Mikrofone eine spürbar höhere Qualität, gerade wenn Nebengeräusche gefiltert werden sollen. Mikrofone existieren zwei verschiedene Arten. Einmal Aufsteckmikrofone, welche an das Smartphone angeschlossen und direkt darauf montiert werden und einmal Lavaliermikrofone. Bei diesen wird ein Kabel genutzt, welches zur Person hinführt, die das Mikro z. B. am Kragen des Hemdes untergebracht hat.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy