Home » Apple » Tim Cook versichert Mitarbeitern, dass sich Apple weiter auf das Beste fokussiert

Tim Cook versichert Mitarbeitern, dass sich Apple weiter auf das Beste fokussiert

Am Donnerstag führte Apple-Chef Tim Cook mit seinen Mitarbeitern ein virtuelles Meeting durch und versicherte dabei, dass sich Apple weiter auf das fokussiere, was das Unternehmen am besten kann.

Was sagte Tim Cook im Meeting?

Im Meeting ging es um die Frage, wann die Mitarbeiter im Home Office wieder zurück in ihre Büros und Einzelhandelsgeschäfte kommen können. Der Wirtschaftsdienst Bloomberg veröffentlichte ein paar Details des Meetings, bei dem Tim Cook die aktuelle Gesundheitskrise als einen unsicheren und stressigen Moment bezeichnet, von dem sich Apple erholen werde.

Apple habe das Jahr 2020 mit einer starken Bilanz begonnen und werde wie bisher auch in “bedeutender Weise” in Forschung und Entwicklung für zukünftige Produkte investieren. Er zeigte sich optimistisch, wenn man sich weiterhin darauf konzentriere, das zu machen, was man am besten könne, wenn weiter investiert wird, das Unternehmen klug geführt und Entscheidungen gemeinsam getroffen werden.

Tim Cook wurde zum Thema Entlassungen gefragt und antwortete, dass Apple finanziell stark sei und Apple Shops Mitarbeiter bezahle, die nicht arbeiten können. Er setze seinen Fokus darauf, den Konzern eher langfristig als kurzfristig zu leiten. Die Markteinführung des MacBook Air, iPad Pro und iPhone SE nannte er als Beweis dafür, dass die Einführung neuer Produkte nicht gestört sei.

Temperaturkontrollen und soziale Distanzierung

Völlig unklar ist, wann die Apple-Mitarbeiter wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren können. Jedoch würden wahrscheinlich Maßnahmen wie Temperaturkontrollen und soziale Distanzierung eingeführt, wenn die Angestellte wieder zurück in ihre Büros oder Apple-Filialen kommen.

Das Einzelhandelspersonal befindet sich in Online-Schulungen und virtuelle Meetings sind vor der Wiedereröffnung der Läden voll aktiv. In Südkorea plant Apple seine erste Filiale am kommenden Wochenende wieder zu eröffnen. Wahrscheinlich werden US-Geschäfte erst im Mai wiedereröffnet und selbst dann wird die Eröffnung nur stufenweise unter Beachtung der örtlichen Bedingungen und Richtlinien erfolgen.

Laut Cook sind mittlerweile über 30 Millionen N95-Masken für Mitarbeiter im Gesundheitswesen überall auf der Welt beschafft und gespendet worden. Von den eigenen Gesichtsschutzmasken seien schon mehr als zwei Millionen Stück ausgeliefert worden. Wie der Apple-COO Jeff Williams mitteilte, habe die Gesundheitskrise die Gesundheitsprodukte für Apple näher in den Fokus gerückt.

Die Entwicklungsarbeit sei nicht nur auf das Handgelenk, der Apple Watch, beschränkt, sondern immer mehr Regierungen würden mit Apple zusammenarbeiten, um die EKG-Funktion in weitere Länder zu bringen.

 

Tim Cook versichert Mitarbeitern, dass sich Apple weiter auf das Beste fokussiert
3.75 (75%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.