Home » News » Technik und der Fußball: So prägend ist Technologie heute 

Technik und der Fußball: So prägend ist Technologie heute 

Für den Fußball in der heutigen Zeit brauchen die Spieler, Trainer und Schiedsrichter nicht lediglich nur die Schuhe, Trikots und einen Ball. Denn die Digitalisierung drängt sich auch mehr und mehr in diesen Bereich vor. So kommen schon heute unterschiedliche Technologien im Profifußball zum Einsatz, wie zum Beispiel die Torlinientechnologie oder der Video-Referee. Durch diese Systeme sollen menschliche Fehler vermieden werden.

Doch gerade der Videobeweis wird auch von Menschen durchgeführt, die auch noch perfekt sind. Dennoch konnte durch ihn schon der ein oder andere Fehler verhindert werden.

Mittendrin und dabei

Viele Vereine verwenden Drohnen, um das Training des eigenen Teams besser überwachen und analysieren zu können. Denn so kann der Coach zum Beispiel von oben aus der Luft die Laufwege der Akteure sehen und Verbesserungsvorschläge machen. Zudem könnten Drohnen auch vor den Stadien nach der Coronazeit herumschwirren, um die Fans zu überwachen und Streitigkeiten der einzelnen Gruppierungen schnell erkennen zu können. Auf diese Weise kann direkt eingegriffen werden.

Technologische Hilfsmittel optimieren das Training

Oben wurde bereits erwähnt, dass die Trainer mit Drohnen die Laufwege ihrer Spieler im Training besser analysieren können. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere technische Hilfsmittel, die in den einzelnen Einheiten zum Einsatz kommen können. Die Spieler tragen an bestimmten Körperpunkten (zum Beispiel am Unterarm, an den Fußspitzen oder an den Fingern) spezielle Sensoren. Durch diese könnten bestimmte Regelverstöße sehr schnell erkennen und Fehlentscheidungen des Schiedsrichters vermeiden. Wenn ein Spieler zum Beispiel ins Abseits läuft, färben sich der Ball und die Außenlinie rot. Zudem erklingt ein Signal, das den Spielfluss unterbricht.

Diese Technologie ist allerdings noch in Planung, scheint aber durchaus sinnvoll zu sein. Vielleicht kann sie die Spiele in den Profiligen gerechter machen und Fehlentscheidungen minimieren. Denn der Videoreferee macht sich bei leichten Fehlern, wie zum Beispiel auch eine Abseitsstellung nicht bemerkbar. Er schreitet nur bei groben Fehlentscheidungen ein (Elfmeter, rote Karte, Foulspiel oder Handspiel vor einem Tor).

Sportwetten werden fairer und moderner

Wenn immer mehr Technologien im Fußball zum Einsatz kommen, werden auch die Ergebnisse bei Sportwetten fairer ablaufen und weniger von Fehlentscheidungen beeinflusst. Doch tatsächlich geht die Modernisierung des Fußballs noch weiter, da man mittlerweile online wetten kann und das auf etlichen Apps und Webseiten. Vergleichsanbietern von Wettboni wie www.sportwetten.org zeigen, wie viele Anbieter es mittlerweile gibt. Das moderne Interface erlaubt zum Beispiel Livestreams, digitale Ansichten und eine genaue Analyse des Spiels, um dem Wetter noch mehr zu bieten. Wir sind dennoch kein Fan und würden euch raten, ohne Wetten eure Matches mit Kollegen anzuschauen.

Hawk Eye, Chip und Co.: die Zukunft des Fußballs

Die Torlinientechnlogien, die bislang im Einsatz sind, basieren auf einem speziellen Kamerasystem. Dieses hat den Zweck, eventuelle Tore und auch fälschlicherweise vom Schiedsrichter gegebene Treffer anzuzeigen. Hierfür werden an beiden Toren sieben Kameras installiert, die dauerhaft auf den Ball gerichtet sind. Ein weiteres System zur Bestimmung von Treffern im Fußball ist ein schwaches Magnetfeld.

Es wird von speziellen Antennen erzeugt, die sich im Torrahmen befinden. Zudem wird in dem Ball ein Chip beziehungsweise eine Metallspule integriert. Wenn das Spielgerät dann die Torlinie überquert, schicken die Antennen ein Signal an eine Armbanduhr, die der Schiedsrichter trägt. Noch hat sich diese Technologie aber noch nicht wirklich durchgesetzt, weil der Ball verändert werden müsste und der Chip in diesem unter Umständen herausfallen könnte. In einem solchen Fall wäre bei einem Tor keine Überprüfung mehr möglich.

Technik und der Fußball: So prägend ist Technologie heute 
4 (80%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.