Home » News » Welche Webcam-Chats gibt es?

Welche Webcam-Chats gibt es?

Videochats (Webcam-Chats), als Kommunikationsmittel haben ziemlich lange Geschichte. Sie haben sich aus einfacher Unterhaltung zu einem leistungsstarken Geschäftswerkzeug entwickelt. Mit ihrer Hilfe kann man mit Menschen von fast überall auf der Welt kommunizieren. Bei Bedarf kann man mehr als 10 Teilnehmer in großen Chat-Gruppen verbinden. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, eine Person anonym online kennenzulernen.

Schauen wir uns mal an, welche Chat-Formate von Cam zu Cam heute existieren, für welche Aufgaben sie verwendet werden und warum sie im 21. Jahrhundert so beliebt sind. Das wird interessant!

Arten von Webcam-Chats

Der einzige wichtige Unterschied zwischen den Webcam-Chats, die wir näher betrachten werden, liegt in Anschlussweise und Kommunikationsweg. Allerdings werden die von unterschiedlichen Menschen zu allmöglichen Zwecken verwendet.

  1.  Anonyme Cam 2 Cam Chats. Obwohl die einer der ersten Dienste dieser Art sind, zeichnen sie sich weiterhin aus. Mit Cam-Chats kann man eine Verbindung zu einem zufälligen Benutzer im Netzwerk herstellen und sich mit ihm über verschiedene Themen unterhalten. Jedes Mal sucht das System einen neuen Gesprächspartner aus. Sie wissen nicht, wer er ist, wie er heißt und woher er kommt. In den Jahren 2008-2010 war dieses Kommunikationsformat sehr beliebt und ermöglichte es, neue Bekanntschaften zu finden und neue Kontakte auf der ganzen Welt zu knüpfen. Zu den bekanntesten Cam-Chatsseiten zählen Omegle, CooMeet, Camsurf, Chatspins und sonstige. Obwohl die in den letzten Jahren nicht so populär geworden sind, verwenden Zehntausende Menschen auf der ganzen Welt sie weiterhin.
  2.  Gruppenanrufe und Videokonferenz-Tools. Mit der Entwicklung des Internets hat die Anzahl solcher Tools erheblich zugenommen. Sie sind nicht nur bei durchschnittlichen Anwendern beliebt, sondern auch bei den größten Unternehmen. Die Letztere erhielten die Möglichkeit, Konferenzen durchzuführen, an denen Menschen aus verschiedenen Städten, Ländern und sogar Kontinenten teilnehmen können. Es ist nicht mehr erforderlich, Tausende von Kilometern zu überqueren, um Unternehmensangelegenheiten mit Geschäftspartnern zu besprechen. Online-Interviews und Vorstellungsgespräche sind schon lange zum Regelfall geworden. Dieses Kommunikationsformat wird beispielsweise mit einem Bewerber für die Stelle im Unternehmen in Google angewandt.

Einer des ältesten und häufig angewandten Tools in diesem Segment ist Skype geworden, obwohl Skype in den letzten Jahren seinen Analogen an technischen Kapazitäten nachsteht. Solche Tools und Dienste wie Zoom, Proficonf, Google Hangouts, Appear.in, Uberconference und ooVoo werden immer beliebter.

  1.  Videoanrufe-Tools. Wenn die üblichen Gespräche oder Korrespondenz nicht mehr zu Ihnen passen, können Sie sich mit Freunden und Angehörigen per Videotelefonie unterhalten. In der Regel können Sie sich nur mit der Person verbinden, deren Kontakt Sie haben. Im Grunde genommen ist dies der Hauptunterschied zwischen solchen Tools und anonymen Video-Chats.

Früher war das bereits erwähnte Skype ein echter Monopolist. Aber heutzutage steht er solchen neueren Tools und Diensten, wie Viber, WhatsApp, Discord, Google Hangouts, WeChat, Facebook Messenger, Google Duo nach. Hier ist aber auch nicht alles so klar. Discord ist, zum Beispiel, vor allem, bei Gamer beliebt, und WeChat ist eine Anwendung, deren Potenzial nur in China zu 100% offenlegt wird.

  1.  Web-Chats für Erwachsene. Ziemlich spezifisches, aber sehr beliebtes Format. Besonders beliebt bei Männern. In meisten Fällen ist die Unterhaltung in solchen Chats kostenpflichtig – die Webcam-Model verdienen Geld während der Live-Übertragung. Solche Chats können sowohl öffentlich als auch privat sein.

Es gibt auch originellere Videokommunikationsformate. Zum Beispiel hat Instagram vor kurzem die Funktion gemeinsamer Sendungen (Live-Übertragung) hinzugefügt. Das heißt, der Benutzer öffnet die Anwendung (App), startet eine Live-Übertragung und verbindet somit einen anderen Instagram-Benutzer. Der Bildschirm ist in zwei Hälften geteilt, zwei „Moderatoren“ kommunizieren miteinander, und die Zuschauer sehen sie sich an und können Kommentare hinzufügen. Das Format wurde sehr schnell bei Bloggern und später auch bei üblichen Benutzern populär.

Zusätzlich kann man auch Drop-In/Drop-Out-Video-Chats erwähnen. Hier können Chat-Teilnehmer und Administratoren (Referenten) andere Benutzer manuell hinzufügen oder trennen. Dies ist im Geschäftsbereich relevant, in dem während eines langen Gesprächs, bzw. Dialogs neue Teilnehmer ständig erscheinen und ausgeschlossen werden können.

Einer der einzigartigen Webcam-Chats ist vielleicht — Chat For Play

Wir haben diesen Dienst extra ausgesondert, weil ist es schwierig ihn den üblichen Videochats zuzuordnen. Dieser Chat unterscheidet sich grundsätzlich von allen anderen und bietet den Benutzern völlig andere Unterhaltung an.

Erstens richtet sich diese App auf bestimmtes Publikum, nämlich auf bisexuelle, polysexuelle und polyamore aus.

Zweitens kann dieses Funktionsprinzip als einzigartig bezeichnet werden. Sobald der Benutzer eine Verbindung zum Dienst herstellt, erscheint sein Bild von der Frontkamera des Smartphones oder der Webcam im “ Flüssigkeitsball“. Das Bild ist verzerrt wie in einem krummen Spiegel – es ist einfach unmöglich, eine Person zu erkennen.

Auf dem virtuellen Feld „schweben“ gleiche Bälle, zu denen man „schwimmen“, die berühren, dehnen usw. kann. Wenn zwei Benutzer aneinander interessiert sind, können sie in ein separates Video-Chat-Fenster gehen, in dem sie sich treffen, chatten und nicht mehr verschwommene Bilder sehen. Dies ist definitiv ein einzigartiges Projekt, obwohl auch nicht das beliebteste.

Qualitative Videoverbindung von überall auf der Welt

Noch vor etwa 10 Jahren waren Webcam-Chats eine Seltenheit. Nur in den Industrieländern oder an den weitesten entwickelten Ländern, in denen Hochgeschwindigkeits-3G-Netze entstanden, zeigten sich positive Veränderungen. Und als die 3G- und 4G-Netze sogar die weit entfernten Ecken des Planeten erreicht hatten und alltäglich geworden war, ist die Videotelefonie populär geworden. Die Datenübertragungsrate reicht aus, um den Gesprächspartner direkt von Ihrem Smartphone aus klar zu sehen und zu hören. In diesem Fall können Sie im Park, im Auto, in der U-Bahn usw. sein.

Heutzutage hat die Übergangsphase zu 5G-Netzen begonnen, in der die Datenübertragungsrate 10 Gbit/s erreicht. Noch vor 10 oder 20 Jahren wären solche Zahlen fantastisch gewesen. Und heute sind die zur Realität geworden. Wobei ist diese Datenübertragungsrate für den durchschnittlichen Internetnutzer durchaus zugänglich. Mit dem Fortschritt wird die Videotelefonie in allen möglichen Formaten noch gefragter und beliebter.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.