Home » Apple » Analyst: Apple iPhone 12 wird keine EarPods enthalten

Analyst: Apple iPhone 12 wird keine EarPods enthalten

Der Analyst Dan Ives der Finanzgesellschaft Wedbush rechnet damit, dass das Apple iPhone 12 keine kabelgebundenen EarPods beinhalten wird und stimmt hierbei mit dem oft treffsicheren Ming-Chi Kuo überein.

Im Mai hatte Kuo das gleiche berichtet nach der die Box keine Ohrhörer enthalten wird.

Was schreibt der Analyst?

Nach der Analyse von Dan Ives wird Apple in diesem Jahr 85 Millione AirPods verkaufen und wäre eine Steigerung von 20 Millionenn Stück gegenüber 2019, wo 65 Millionen Stück abgesetzt wurden.

Die Produktlinie AirPods umfasst seit dem letzten Jahr AirPods mit Geräuschunterdrückung und könnte 2020 um Over-Ear-Headphones ergänzt werden. Die neuen Ohrhörer sollen die Bezeichnung AirPods Studio tragen und deren Verkauf im Herbst beginnen.

Gemischte Apple iPhone 12 Modellreihe

Wie der Wedbush-Analyst weiter ausführt, werde das Apple iPhone 12 eine Mischung aus vier Modellen sein, die in den Kategorien 4G und 5G eingeordnet würden. Alle Modelle des neuen iPhone sollen die zwei Frequenzarten des schnellen Mobilfunkstandards 5G unterstützen.

Das iPhone 12 werde Wedbush zufolge mit Millimeterwellen mmWave arbeiten und sind Frequenzen hoher Bandbreite, die innerhalb von Räumen nicht funktionieren sollen. Die Auswirkungen des Coronavirus auf Apples Lieferkette habe sich relativ normalisiert, weshalb der Finanzdienstleister mit einem Verkaufsstart des iPhone 12 Anfang Oktober rechnet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy