Home » iPhone & iPod » Spekulationen: Apple iPhone 12 verzögert sich bis November

Spekulationen: Apple iPhone 12 verzögert sich bis November

Laut einem neuen Bericht des japanischen Magazins Macotakara könnte sich der Verkaufsstart des Apple iPhone 12 bis November verschieben.

Zu dem neuen Smartphone sind außerdem weitere Details zur technischen Ausstattung wie der Akkukapazität aufgetaucht.

Wann erscheint das Apple iPhone 12?

Wie Macotakara schreibt, verschiebt sich die Veröffentlichung der 5G Apple iPhone 12 Modelle bis November 2020 und dafür sei die COVID-19 Pandemie verantwortlich. Der Bericht beruft sich auf mehrere chinesischer Anbieter. In zweiten Oktoberhälfte könnte die Ankündigung des neuen iPhone erfolgen.

Nach dem Bericht soll Mitte Oktober nur das LTE-Modell des Apple iPhone 12 auf den Markt kommen und die 5G-Version dann im November erscheinen. Bislang gibt es jedoch keine wirkliche Bestätigung, dass Apple die Einführung einer LTE-Variante plant. Laut dem treffsicheren Analysten Ming-Chi Kuo unterstützen alle iPhone 12 Modelle den neuen schnellen Mobilfunkstandard 5G mit seinen zwei Versionen Sub-6 GHz 5G und mmWave 5G.

Gestaffelte Verkaufstermine

Ein gestaffelter Verkauf des iPhone 12 scheint möglich zu sein, doch selbst nach diesen Gerüchten soll das Smartphone erst im Oktober erscheinen. Auf Twitter erschien jetzt ein Beitrag zur Akkukapazität des iPhone 12 Pro und iPhone 12 Max, die bei 2.775 Milliamperestunden liegen soll.

Die Akkugröße würde damit den Kapazitäten der beiden Modelle Apple iPhone XS und XR entsprechen. Erwartet werden ein 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll Modelle und ein 6,7 Zoll Modell.

Spekulationen: Apple iPhone 12 verzögert sich bis November
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.