Home » News » WordPress Blog fürs eigene Business erstellen

WordPress Blog fürs eigene Business erstellen

Einen eigenen WordPress Blog erstellen für die eigene Unternehmung könnte wesentliche Vorteile in der Sichtbarkeit und damit im Umsatz zur Folge haben. Jeder Gewerbetreibende sollte auf die Möglichkeiten des 21. Jahrhundert nicht verzichten und sicherstellen, dass die eigene Unternehmung auch im Internet gefunden werden kann. Sollte aber noch keine Firma bestehen, dann könnte der WordPress Blog sogar den Start in die Selbstständigkeit ermöglichen.

WordPress Blog erstellen zur Schaffung von Reichweite

Einen WordPress Blog erstellen und damit Reichweite schaffen? Ja, das funktioniert! WordPress bietet die Möglichkeit relativ unkompliziert und schnell eine Webseite zu starten. Längst handelt es sich nicht mehr um eine Blog-Software, sondern um das beliebteste Content-Management-System der Welt.

Über diese Website lässt sich eine erste Reichweite schaffen, wodurch im Folgenden die Grundlagen der Selbstständigkeit entstehen können. Es gab in der Vergangenheit viele Blogger, welche sich vom Blog zu einer bedeutenden Anlaufstelle für ihre Nische etabliert haben und durch diesen Expertenstatus viel Geld verdienen konnten.

Geld sollte aber längst nicht ein Motivator sein, denn die eigene Website überhaupt profitabel werden zu lassen, ist aufwendig. Zudem kommt es auch darauf an, wie ein Blog erstellt wurde, denn nur wenn die Facetten des Suchmaschinenmarketings berücksichtigt worden sind, kann überhaupt auch ein organischer Erfolg in den Suchergebnissen entstehen.

Unter den Begriff Suchmaschinenmarketing fällt auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO), wodurch die Website immer weiter im Ranking aufsteigen kann. Immerhin muss berücksichtigt werden, dass es längst nicht nur einen Blog für eine Nische gibt, sondern etliche Blogs, in welchem mal mehr und mal weniger Zeit investiert worden ist.

Durch diese Faktoren könnte schnell und unkompliziert eine Reichweite erzeugt werden:

  • Behandlung von aktuellen Geschehnissen
  • Aktive Social-Media-Kanäle
  • Werbeanzeigen
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Erstellung von Ratgebern

Wie wichtig ist eine Domain bei der Erstellung eines WordPress Blogs?

Die Domain ist das Aushängeschild der Website, denn die URL ist das erste, was ein Besucher sieht — in den Suchergebnissen bei Google oder Bing gibt es immerhin keine Vorschau. Die Domain könnte suggerieren, ob es sich hier um einen Blog handeln könnte, welcher eine optimale Problemlösung bietet oder die Fragen ausführlich beantwortet. Daher ist festzuhalten, dass dies durchaus ein wichtiger Faktor wäre.

Worüber sollten die Artikel im Blog handeln?

Die Webseite sollte immer auf ein spezielles Thema ausgerichtet werden und hierüber auch alle Nischen abdecken. Die Artikel sollten sich daher ausführlich über eine Facette des Themas beschäftigen. Der Content sollte jedoch so geschrieben werden, dass der Besucher den Eindruck hat, dass dieser Text von einem Experten geschrieben sein muss.

Immerhin wünscht sich der Besucher die bestmöglichen Informationen und auch die Suchmaschinen sind sich darüber im Klaren, dass nur hilfreiche Suchergebnisse angezeigt werden sollten, denn andererseits wird die Suchintention nicht befriedigt und es kommt zu einem Absprung. Wenn der Suchende überhaupt nicht fündig wird, könnte er eine andere Suchmaschine einsetzen und damit gehen wichtige Werbeumsätze verloren.

Worauf sollte geachtet werden bei einem Blog für das Business?

Das Business sollte über die Website bestmöglich abgebildet werden und selbstverständlich auch so nutzerfreundlich wie nur möglich sein. Zur Nutzerfreundlichkeit zählt unter anderem die Ladegeschwindigkeit, Webseiten-Struktur und auch eine übersichtliche Textstruktur.

Nun kommt es darauf an, um welches Business es sich genau handelt. Wenn die Webseite dazu dient, um über Affiliate-Marketing Produkte zu verkaufen, dann sollte die Gestaltung so vorgenommen werden, dass der Besucher keinen Zweifel an der Seriosität des Angebots hegt. Hinzu sollte die Produktseite so aufgebaut werden, dass der Kunde eher auf den „Kaufen“-Button klickt.

Wenn es sich jedoch eher um eigene Produkte handelt, dann sollte das die Webseite auch so zeigen. Insbesondere bei digitalen Produkten lässt sich dies einfach handhaben über eigens erstellte Landingpages und durch Trust-Faktoren wie ein eigenes Video und Nutzererfahrungen. Generell sind aber keine Grenzen gesetzt, um mit dem WordPress Blog Geld verdienen zu können.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy