Home » News » Bitdefender 2020: „Total Security“ oder nur ein Werbeversprechen?

Bitdefender 2020: „Total Security“ oder nur ein Werbeversprechen?

Wie die Überschrift dieses Artikels schnell vermuten lässt, ist „Total Security“ natürlich sowohl ein Werbeversprechen als auch der Name der Anti-Malware-Software, die wir heute etwas genauer unter die Lupe nehmen. Bitdefender Total Security 2020 ist die allumfassende Sicherheitslösung für jeden Rechner, Smartphones und Tablets sowie insgesamt bis zu fünf Geräte. Soviel zu den Fakten – schauen wir uns an, was Bitdefender noch alles auf Lager hat.

Überblick: Anti-Malware-Schutz mit Multi-Device-Unterstützung

Bei einem kurzen Blick auf die Bitdefender-Webseite fallen uns direkt die zentralen Features der  Multi-Device Sicherheits Suite auf. Das rumänische Entwicklerstudio stellt diese Vorteile in den Mittelpunkt:

  • Umfassende, mehrstufige Bedrohungserkennung und Premium Ransomware-Schutz
  • Minimale Auswirkung auf die Systemleistung (Spoiler: Das stimmt, Total Security benötigt durchgehend weniger als ein Prozent der CPU-Leistung)
  • Innovativer Schutz vor Zero-Day-Angriffen durch fortlaufende Weiterentwicklung der Anti-Malware-Software
  • Kostenfreier VPN-Dienst mit 200 MB Datenvolumen pro Gerät und Tag (erweiterbar mit Premium)
  • Ausgefeilte Kindersicherung für eine maximal sichere Surfumgebung
  • SAFEPAY als Eigenentwicklung von Bitdefender zur Schaffung einer sicheren Zahlungs- und Transaktionsumgebung

Wir haben Bitdefender Total Security 2020 auf einem Windows-10-Rechner mit 64 Bit und ordentlicher Gaming-Leistung getestet. Für die Überprüfung der CPU haben wir zusätzlich einen Office-Laptop zur Hand genommen – auch hier blieb die Auslastung allerdings unter einem Prozent. Abgesehen davon, dass Bitdefender das Werbeversprechen einhält, bleibt fast die volle Rechnerleistung erhalten, was nur vorteilhaft sein kann. Die Anti-Malware-Software unterscheidet sich damit wesentlich von diversen Mitbewerbern.

Erster Eindruck: Das ist mal ein aufgeräumtes User Interface!

Nach dem Download der Software über den obenstehenden Link, die Registrierung und gegebenenfalls den Abschluss eines kostenpflichtigen Abos ist Bitdefender Total Security 2020 nach etwa fünf Minuten einsatzbereit. Das (sehr!) aufgeräumte User Interface besteht aus vier eindeutigen Bereichen:

  1. Dashboard
  2. Schutz
  3. Privatsphäre
  4. Dienstprogramme

Wir geben in den nächsten Zeilen einen kleinen Einblick in die einzelnen Untermenüs der Bitdefender-Sicherheitssuite.

Das Dashboard: So muss eine Startseite aussehen!

Nach der Anmeldung bei Bitdefender öffnet sich die Startseite, die Bitdefender als „Dashboard“ bezeichnet. Hier finden sich die wichtigsten Funktionen der Software auf einen Blick – wem das nicht passt oder wer seine Prioritäten anders setzen möchte, hat zusätzlich eine frei belegbare Schaltfläche zur Verfügung. Standardmäßig finden sich auf dem Dashboard außerdem:

  • Aktuelle Empfehlungen (bei uns: Durchführung einer Ransomware-Bereinigung) und Benachrichtigungen
  • Der Quick Scan, der in rund fünf Minuten den Rechner relativ oberflächlich scannt
  • Das VPN, das sich hier mit einem Klick aktivieren lässt
  • Ein Überblick zur verfügbaren Geräteanzahl
  • SAFEPAY-Schnellzugriff

Die Schutzfunktionen: Kern jedes Anti-Malware-Programms

Die Schutzfunktionen bestehen aus diversen Features, die den Rechner überwachen und so permanenten Schutz vor Bedrohungen gewährleisten. Besonders erwähnenswert sind hier:

  • Der System-Scan: Hier führt Bitdefender in rund 20 Minuten einen ausführlichen Scan aller auf dem PC vorhandenen Dateien, Verzeichnisse und Programme durch. Dieses Feature bieten alle Sicherheitssuites
  • Die Quarantäne: Auch nach der Corona-Pandemie schirmen User mit dieser Funktion besonders schützenswerte Dateien separat ab
  • Firewall: Sie ergänzt den Windows Defender durch permanente Überwachung sämtlicher Datenverkehre
  • Spam-Schutz für auf dem Rechner installierte Mailprogramme wie Outlook mit eigenen Filtereinstellungen
  • Ransomware-Bereinigung: Entfernt Dateien, die den Rechner verschlüsseln und nur durch Zahlung eines Lösegeldes den Userzugriff wieder zulassen

Die Privatsphäre: Bitdefender kümmert sich exzellent um den Schutz von Userdaten

Die Privatsphäre-Einstellungen/Datenschutzfunktionen dienen dazu, sensible Daten von Nutzern vor externen Zugriffen durch Kriminelle zu schützen. Dem Team von apfelnews.de sind beim Testen vor allem diese Features aufgefallen:

  • Passwortmanager: Hier speichern User ihre Passwörter in einem von Bitdefender verwalteten „Wallet“. Dies setzt jedoch ein gewisses Vertrauen dem Unternehmen gegenüber voraus, in dessen Hände die Passwörter gegeben werden
  • SAFEPAY: Dieses Feature schafft eine besonders sichere Zahlungsumgebung für PayPal, Online-Banking und Co, in der die entsprechende Webseite vollständig abgeschirmt wird
  • VPN: Ein Virtual Private Network ist unverzichtbar, um anonym auf Webseiten unterwegs zu sein und einen falschen Standort vorzugaukeln. Das ist besonders praktisch, wenn User Serien auf Netflix oder anderen Diensten schauen möchten, die in Deutschland eigentlich nicht verfügbar sind. Durch die (kostenfreie, mit Abo aufhebbare) Begrenzung auf 200 MB pro Tag ist der Konsum von Videoinhalten allerdings nicht lange möglich
  • Elternberater: Damit erhalten Eltern einen umfassenden Überblick über die Bereiche, auf die es bei der PC-Nutzung durch den Nachwuchs besonders ankommt

Dienstprogramme: So macht das Anti-Malware-Programm den Rechner schneller und „cleaner“!

Unter dem Reiter „Dienstprogramme“ finden Kunden praktische Tipps und Empfehlungen sowie verschiedenste Optimierungsassistenten. Die „Ein-Klick-Optimierung“ befreit den PC mit nur einem Klick von ungenutzten und überflüssigen Dateien. Ähnliches gilt für die Systemstartoptimierung, bei der den Start verzögernde Anwendungen kurzzeitig deaktiviert werden, sodass der Rechnerstart beschleunigt wird. Weitere Dienstprogramme sind das Disk-Cleanup und der Diebstahlschutz mit Ortungsfunktion, der vor allem für mobile Geräte sinnvoll ist.

Fazit: eine gelungene Anti-Malware-Software für jeden Nutzertyp

Bitdefender Total Security 2020 kommt mit einem riesigen Funktionsumfang, zahlreichen Zusatzfeatures und vielen Individualisierungsmöglichkeiten daher. Damit ist der Dienst nicht nur vielseitig nutzbar, sondern durch den erschwinglichen Jahrespreis von rund 35 Euro auch alles andere als zu teuer. Das limitierte VPN könnte man zwar als Nachteil sehen, angesichts des Zweckes der Software sehen wir das Feature jedoch eher als nicht selbstverständliches Goodie und damit als Vorteil!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy