Home » iPad » Erstes OLED-iPad soll Experten zufolge 2023 erscheinen

Erstes OLED-iPad soll Experten zufolge 2023 erscheinen

Wie die Experten der Display Supply Chain Consultants im OLED-Lieferbericht schreiben, wird das erste OLED-iPad im Jahr 2023 auf den Markt kommen.

Die Fachleute erwarten ein iPad mit einem 10,9 Zoll großen Display.

Apple iPad mit OLED-Display im Jahr 2023?

Nach einigen Berichten soll das kalifornische Unternehmen an einem OLED-iPad arbeiten und gewinnt mit dem vierteljährlichen OLED-Lieferbericht der Display Supply Chain Consultants (DSCC) nun verstärkt an Bedeutung.

Ein Großteil der Spekulationen vermutet eine Markteinführung eines OLED-iPad im Jahr 2022 und wäre früher als der DSCC-Bericht schreibt. Der erfahrene Analyst Ming-Chi Kuo rechnet damit, dass Apple im nächsten Jahr mit OLED starten wird.

Laut Kuo werde das erste iPad mit OLED-Display wahrscheinlich ein Apple iPad Air statt ein iPad Pro sein.

OLED-Technologie

Die Bildschirmtechnologie OLED ist kostenintensiv, weshalb sie bisher nur für kleinere Geräte wie dem iPhone und Apple Watch verwendet wurde.

Auf dem iPad würden Anwender von einer verbesserten Helligkeit, höheren Kontrast, tieferen Schwarztönen und einem breiteren Betrachtungswinkel. Die Apple MacBook Pro Modelle 2021 sollen keine OLED Touch Bar verbaut haben, sondern mit Standard-Funktionstasten ausgestattet sein.

Die nächste Keynote wird im September oder Oktober stattfinden, wo das nächste Apple iPad und iPhone vorgestellt werden könnten. Eine Markteinführung der neuen Tablets könnte dann in der Vorweihnachtszeit im Verlauf des November 2021 erfolgen.

Nach dem OLED-Quartalsbericht der DSCC wird der Umsatz mit OLED-Panels im Jahr 2025 auf 60 Milliarden US-Dollar steigen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy