Home » iPhone & iPod » Luxshare Precision liefert Apple iPhone 13 Komponenten im geringen Umfang

Luxshare Precision liefert Apple iPhone 13 Komponenten im geringen Umfang

Nach einem früheren Bericht des japanischen Wirtschaftsmagazins Nikkei Asia werden bis Januar 2022 etwa 90 bis 95 Millionen iPhones produziert und der chinesische Zulieferer Luxshare Precision einem aktuellen Bericht des gleichen Magazins zufolge einen kleinen Teil der Komponenten für das iPhone 13 liefern.

Das Unternehmen befindet sich damit in Apples Lieferkette und verdankt dies zwei Übernahmen aus dem letzten Jahr.

Luxshare Precision in Apples Lieferkette

Wie Nikkei Asia in seinem aktuellen Bericht schreibt, hatte Luxshare Precision im Jahr 2021 den südkoreanischen Kameramodulhersteller Cowell und den Metallrahmenhersteller Casetek aus Taiwan übernommen. Die zwei gekauften Firmen liefern Schlüsselkomponenten und Bauteile für das Apple iPhone 13, wovon Luxshare profitiert und sich damit drei Prozent der Bestellungen der Konkurrenten Foxconn und Pegatron sichern konnte.

Der Hersteller wird diesen Monat mit der Fertigung des Premiummodells Apple iPhone 13 Pro beginnen, wie das Modell offenbar heißen soll. Luxshare hatte noch nie ein iPhone hergestellt und ist das erste Mal für das chinesische Unternehmen.

Apples Zulieferer

Die chinesische Firma Lens Technology wird dem Bericht zufolge neben Glasrückseiten und Glasabdeckungen zusätzlich Metallgehäuse für das Apple iPhone 13 liefern. Japans größter Hersteller von Smartphone-Kameraobjektiven namens Sunny Optical wird eine kleine Anzahl an Kameraobjektiven für die Gehäuserückseite beisteuern.

Apple arbeitet daran seine Lieferkette verstärkt auszuweiten, damit Risiken minimiert werden und die Verhandlungsposition gegenüber großen Auftragsfertigern wie Foxconn oder Samsung verbessert wird. In der Vergangenheit waren Samsung und Foxconn die wichtigsten Lieferanten, doch die COVID-19 Pandemie hat die Nachteile dieser starken Abhängigkeit Apples von den beiden Konzernen gezeigt.

Die Präsentation des Apple iPhone 13 wird auf der Keynote im September erwartet. Vier Modelle mit Displaygrößen von 5,4, 6,1 und 6,7 Zoll sollen beim Nachfolger des iPhone 12 geplant sein, wovon zwei Varianten zu den günstigeren Modellen gehören sollen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy