Home » Apple » Bericht: Vereinbarung zwischen OpenAI und Apple abgeschlossen
iPhone mit App-Ansicht

Bericht: Vereinbarung zwischen OpenAI und Apple abgeschlossen

Nach einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Bloomberg soll die Vereinbarung zwischen Apple und OpenAI über die Verwendung von ChatGPT-Funktionen in iOS 18 abgeschlossen sein.

Der Vertrag würde das Unternehmen in die Lage versetzen, einen Chatbot auf dem iPhone anzubieten, der von ChatGPT unterstützt wird.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz, Bild: tungnguyen0905/Pixabay

Apple und OpenAI

Wie Bloomberg laut 9to5mac kürzlich in einem Bericht schrieb, soll die Vereinbarung zwischen Apple und OpenAI abgeschlossen sein. Apple könnte ChatGPT dazu nutzen, einen Chatbot zu unterstützen, der auf dem iPhone in iOS 18 läuft.

Jedoch warnt der Bericht davor, dass noch immer keine Garantie besteht, dass ein Vertrag zwischen Apple und OpenAI bekannt gegeben wird.

Der Konzern befindet sich auch mit Googles Muttergesellschaft Alphabet in Gesprächen wegen der Lizenzierung des Gemini-Chatbots. Bislang konnte keine Einigung erzielt werden.

KI-Funktionen in iOS 18

Ein Großteil der KI-Funktionen in iOS 18 sollen vollständig ohne eine Cloud auf dem iPhone laufen, was für die Privatsphäre und Geschwindigkeit Pluspunkte sind.

Auf der kommenden Entwicklerkonferenz WWDC 2024 wird Apple auf der Keynote am 10. Juni 2024 das neue Betriebssystem iOS 18 mit seinen KI-Funktionen der Öffentlichkeit vorstellen.

Die iPhone 16 Modellreihe bestehend aus dem iPhone 16, iPhone 16 Plus, iPhone 16 Pro und iPhone 16 Pro Max soll KI-Funktionen mit iOS 18 erhalten. Im September sollen sie auf den Markt kommen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Soll Soll Soll

    Ein bisschen viel „SOLL“.

    Egal! Der Tag wird kommen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*