Home » Gerüchteküche » Analyst glaubt nachwievor an Apple Netbook!

Analyst glaubt nachwievor an Apple Netbook!

apple_netbook_2Bereits vor der MacWorld 2009 in San Francisco berichteten wir über erste Spekulationen von Ezra Gottheil bezüglich eines Apple Netbooks (Mini-MacBook). Im Laufe der Zeit konkretisierten sich die Annahmen, wenn auch nur indirekt. So berichteten wir bereits, dass Apple an Nvidias Ion-Plattform Interesse hegt. Im Zusammenhang mit einem Mac mini eher unwahrscheinlich, in Hinblick auf ein kleines MacBook aber durchaus denkbar.

Brian Marshall von Broadpoint AmTech hält nachwievor ein Netbook bzw. UMPC aus dem Hause Apple für durchaus möglich. So ist er der Meinung, dass ein Mini-MacBook keines wegs die Mainstream-Notebooks in ihren Verkäufen beeinträchtigen würde. Er geht davon aus, dass Apple ein Premium-Netbook für 599 US-Dollar auf den Markt bringen wird, dass sich rein technisch und auch was die Ausstattung angeht von den aktuellen MacBooks unterscheiden wird. Laut Marshall ist Apple nachwievor auch am UMPC-Markt interessiert. Jedoch muss sich Apple ins Zeug legen. Immerhin beweist die Hackintosh-Szene, dass Mac OS X durchaus gut und flüssig auf Netbooks läuft.

Eines gilt als sicher, wenn Apple auf den Zug aufspringt, wird sich ein Apple Netbook in jedem Fall optisch und technisch von der großen Konkurrenz unterscheiden. Denkbar wäre beispielsweise nachwievor die Nvidia Ion-Plattform gepaart mit 16GB Flash-Speicherkapazität und einem 10-Zoll-Display. Aber auch ein Tablet-Mac mit Multi-Touch-Display wäre eine Überlegung wert. Marshall spricht hier die ARM-Prozessoren an, die bereits in iPhone und iPod touch zum Einsatz kommen. Dies hätte jedoch zur Folge, dass Programme vollkommen neu geschrieben werden müssten. Mal davon abgesehen erachten wir diese Prozessorarchitektur für kommenden iPhone-Generationen für sinnvoller.

via Computerworld

Bildquelle: Isamu Sanada (eine 3D-Konzeption)

Analyst glaubt nachwievor an Apple Netbook!
4.05 (80.95%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Aso naja den Apple erfinder bringt das Notbook viel Geld oba ob das so berfekt ist zweifle ich noch. Es brauch nicht das neuste sein auch alte Computer bringen die gleiche leichstung wie neue (meistens)