Home » Hardware » Greenpeace sehr zufrieden mit Apple

Greenpeace sehr zufrieden mit Apple

green-guideApple enthüllte auf der diesjährigen Keynote auf der WWDC 2009 bekanntlich seine überarbeitete MacBook-Produktfamilie. Dabei werden nun alle Unibody-MacBooks als MacBook Pro betitelt, sind wieder Mal leistungsfähiger geworden und ganz nebenbei auch die grünsten MacBooks aller Zeiten. Zumindest ist man sich dessen bei Apple absolut bewusst und verwies bereits in der Keynote darauf, dass man mit den aktuellen MacBooks die umweltfreundlichsten MacBooks in der Geschichte von Apple anbiete.

Diese Mühe wird nun von Greenpeace, die sich in der Vergangenheit nicht sonderlich zimperlich mit Apple zeigten, offiziell bestätigt. Insbesondere das Unternehmen Apple hob man dabei im rhythmisch erscheinenden, aktuellsten „Guide for Greener Electronics“ hervor.

Apple habe sich die technischen Möglichkeiten und technische Vielfalt zu Nutzen gemacht um dadurch ein möglichst umweltfreundliches Produkt herzustellen. Die aktuellen Unibody-MacBooks bestehen aus einem Stück Aluminium (Unibody) und enthalten weder PVC noch BFR. Dagegen zeigen sich die größten PC-Hersteller HP, Lenovo und Dell von ihrer schlechten Seite und sollten sich in Zukunft an Apple ein Beispiel nehmen. Insbesondere HP scheint gegenwärtig überhaupt kein Interesse an PVC- und BFR-freien Produkten zu zeigen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy