Home » Gerüchteküche » Aktualisierung der Macs: Erschöpfte Lagerbestände und Quad-Core-iMac

Aktualisierung der Macs: Erschöpfte Lagerbestände und Quad-Core-iMac

apple logoWir berichteten bereits Mitte September, dass Apple unter Umständen noch vor Beginn des, für gewöhnlich ertragreichen, Weihnachtsgeschäfts weitere Aktualisierungen anstrebt. Dabei soll insbesondere ein Leistungsupdate für MacBooks und ein Generalupdate des iMacs geplant sein. Passend dazu berichtet AppleInsider jüngst, unter Berufung auf eine Vielzahl von Apple-Händlern (unter anderem Amazon.com), dass die Lagerbestände der iMac- und Mac-mini-Modelle weitestgehend erschöpft seien. Dabei werden Nachbestellungen dieser Produkte derzeit abgelehnt, was die Vermutung nahe lässt, dass Apple bereits in Kürze eine weitere Aktualisierungsperiode durchführen wird.

Der erste Quad-Core-iMac?

Insgeheim der iMac könnte nicht nur rein technisch, sondern durchaus auch optisch einige Neuerungen erhalten. So wird aus Fernost geflüstert, dass der überarbeitete iMac nochmals ein wenig dünner werden wird. Außerdem für Diskussionsstoff sorgte vor einigen Monaten die Tatsache, ob Apple in die eigenen Produkte in Zukunft Blu-ray-Laufwerke verbauen wird. Da die Lizenzgebühren sehr kostspielig sind, wäre ein solches Feature höchstwahrscheinlich nur als Option denkbar. In Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft, und den sicherlich großen Ansturm auf HD-Medien, jedoch ein erstrebenswerter Schachzug.

Ebenso interessant ist, ob Apple erstmals einen Quad-Core-iMac mit Intel Core i5 „Clarksfield“ anbieten wird. Nach wie vor herrscht eine Kluft zwischen iMac und Mac Pro, welche Apple mit einem High-End-iMac mit Quad-Core-Prozessor durchaus schließen könnte – zu vereinbaren Kosten und um das Klientel weiter auszubauen. Die MacBook-Produktreihe dürfte dabei lediglich rein technisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Außerdem zu erwähnen ist, dass im Besonderen das weiße MacBook eine Generalüberargbeitung bekommen soll.

Erneute Aktualisierungswelle im Oktober?

Die MacLife wollte den 29. September 2009 als möglichen Termin für die bevorstehenden Updates in Erfahrung gebracht haben. Zwar war der Apple Online Store am gestrigen Abend kurz im Warungsmodus, dennoch fehlt von weiteren Überarbeitungen jede Spur. Vermutlich wird sich Apple am Termin des letzten Jahres orintieren. Im vergangenen Jahr enthüllte Apple am 14. Oktober 2008 die neuen Unibody-MacBooks. Es ist davon auszugehen, dass Mitte Oktober die ersehnte Aktualisierung nachgeschoben werden wird.

Aktualisierung der Macs: Erschöpfte Lagerbestände und Quad-Core-iMac
3.83 (76.52%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.