Home » Software » Safari bald im Bündel mit Windows 7 erhältlich

Safari bald im Bündel mit Windows 7 erhältlich

safari_iconSeit Jahren schon zieht sich der Monopolstreit bezüglich des Internet Explorers zwischen der EU und Microsoft hin. Nun scheint es so als hätte man seitens Microsoft eingelenkt, denn zukünftig wird man bei der Windows Installation auf Alternativen zum Internet Explorer hinweisen.

Zur Auswahl sollen die derzeit fünf bedeutendsten Browseralternativen stehen. Dabei handelt es sich dann um den Microsoft Internet Explorer, der nach wie vor als „default“ eingestellt bleiben wird, gefolgt von den Browsern Firefox, Chrome, Safari und Opera. In einer „erweiterten Ansicht“ werden dann zusätzlich auch die weniger bekannten Browser Maxthon, K-Meleon, Flock, Avant, Slim, Sleipnir sowie der AOL-Browser angezeigt werden.

Wird Safari davon profitieren?

Sicherlich wird der ein oder andere Anwender, der sonst einfach den Internet Explorer als Standard akzeptiert hätte, jetzt einen anderen Browser auswählen und sicherlich wird auch gelegentlich konkret der Safari als Alternative gewählt werden. Im Allgemeinen wird also der Internet Explorer durch diese Maßnahme einige Marktanteile verlieren und ziemlich gleichmäßig abgeben.

Die ganz große Hoffnung der Safari-Anhänger ist jedoch geplatzt, denn es war zunächst davon die Rede die vier Browseralternativen der „ersten Wahl“ alphabetisch anzuordnen. Dadurch hätte der „Apple Safari“ wohl an erster Stelle gestanden und so mehr Nutzer abgreifen können. Nun entschied man sich allerdings bei Microsoft dafür die Browser zufällig und jedes Mal anders anzuordnen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Also das wort Bündel ist hier absolut falsch am platze. Der einzige Browser, der im Bündel mit Windows 7 geliefert wird ist der IE. Alle anderen Browser, die als Alternative ausgewählt werden können, können dann nach dem ankicken eines links heruntergeladen werden.