Home » iOS » iOS 10: Safari mit Änderungen bei Autoplay- und GIF-“Videos”

iOS 10: Safari mit Änderungen bei Autoplay- und GIF-“Videos”

Bei iOS 10 wurde ja schon an vielen Stellen Althergebrachtes geändert. Eine weitere Änderung wurde nun im WebKit-Blog angekündigt. Sie wird Safari betreffen und ist bislang nur für Entwickler oder Tester der öffentlichen Beta zu haben. Es geht um Videos und deren automatisches Abspielen.

Lautlose Videos automatisch abspielen

Im WebKit-Blog wird angekündigt, dass iOS 10 mit einer subtilen Änderung kommt, die für weniger nervige Interaktionen sorgt. “<video>”-Elemente sollen nach dem Willen der Entwickler überarbeitet werden. Man kann beispielsweise animierte GIF-Dateien als Video in Webseiten einbinden. Bislang erforderte das automatische Abspielen der Animation ein Tippen auf das Bild. In iOS 10 wird sich das dann ändern.

Andererseits wird eine User-Interaktion hinzugefügt. Nämlich dann, wenn ein Video abgespielt werden soll, das Ton beinhaltet. Diese werden nur auf expliziten Wunsch des Anwenders abgespielt. Hingegen werden Videos ohne Ton (oder lautlos gestellte Videos) das “autoplay”-Attribut akzeptieren.

Laut der Entwickler will man dabei gleichzeitig das Erlebnis verbessern und dabei den Akku sowie die Bankbreite respektieren. Die Änderungen sollen zudem Bezug nehmen auf aktuelle Praktiken im Internet, wo sich vor allem Memes in Form von animierten GIF-Dateien großer Beliebtheit erfreuen. Wer bereits heute sehen will, wie Apple das implementiert, muss die Beta-Version testen – wovon Apple aber auf produktiv genutzten Geräten abrät.

iOS 10: Safari mit Änderungen bei Autoplay- und GIF-“Videos”
4.17 (83.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*