Home » Software » Mac OS auf Windows simulieren

Mac OS auf Windows simulieren

Der Entwickler Rafael Klaus bietet ein interessantes Tool um Windows PCs optisch wie funktional in einen Mac zu „verwandeln“. Natürlich hat das Ganze an gewissen Stellen auch seine Grenzen, doch im Großen und Ganzen funktioniert es und für bereits 15 Euro kann man mit dem Programm maComfort loslegen und Windows-Systeme, angefangen von Windows 95 bis hin zu Windows 7 modifizieren. Eine erweiterte Version von maComfort gibt es zum Preis von 45 Euro. Hier erhält man auch einen Beta-Zugang für zukünftige Features von maComfort.

Viele Mac-User kennen das Problem: Man sitzt mal wieder (notgedrungen) an einem Windows PC und hat mit verschiedenen Features so seine Probleme. Statt Apple-Q muss man jetzt wieder Alt-F4 verwenden und unterschiedlichste Funktionalitäten werden vermisst oder funktionieren gänzlich anders.

maComfort ist in diesem Fall die ideale Abhilfe. Mit einem Skinning-System wird das gesamte Betriebssystem optisch an Mac OS angepasst. Bis zu 9 virtuelle Desktops sind parallel möglich. Auch Shortcuts werden geändert und übliche Apple-Funktionen (sofern auf Grundlage von Windows möglich) aktiviert. Unter anderem ist auch die Nutzung von Quicklook und Spaces problemlos möglich. Doch nach wie vor ist Windows natürlich an der einen oder anderen Stelle nicht zu umgehen…

Wer sich für das Programm interessiert kann sich maComfort unter folgendem Link genauer anschauen: http://rafaelklaus.com/macomfort/index.php

Mac OS auf Windows simulieren
3.69 (73.85%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.