Home » Software » Parallels Desktop 10 veröffentlicht

Parallels Desktop 10 veröffentlicht

Parallels hat ein größeres Update für seine Virtualisierungssoftware Parallels Desktop veröffentlicht. Mit ihrer Hilfe lassen sich andere Betriebssysteme wie Windows ohne Neustart in einem auf Wunsch abgeriegelten Bereich ausführen. Unter den Neuerungen befinden sich vor alem Optimierungen und die Unterstützung für OS X 10.10 Yosemite.

Leider sind noch nicht alle Programme, die man unter Windows kennt, mit einem würdigen Ersatz auf dem Mac vertreten. Besonders Spiele und spezielle Anwendungsprogramme fehlen häufig noch. Mithilfe von BootCamp kann man Windows auf einem Mac installieren, dafür muss jedoch die Festplatte partitioniert und für jeden OS-Wechsel neu gestartet werden. Parallels Desktop schließt diese Lücke.

Denn mit Parallels Desktop kann ein Windows-System „im Fenster“ auf dem Mac ausgeführt werden. So können alle Anwendungsprogramme aus beiden Welten genutzt werden. Parallels hat die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop nun auf Version 10 aktualisiert. Dabei wurden vor allem Optimierungen vorgenommen: Akkus in MacBooks halten bis zu 30% länger, Windows-Dokumente öffnen sich bis zu 48% schneller, RAM-Verbrauch von virtuellen Computern wurde verringert, eine Echtzeit-Optimierung macht automatisch ungenutzt Speicherplatz auf der Festplatte frei. Außerdem unterstützt Parallels Desktop nun Profile, sodass man sich aussuchen kann, was gerade wichtig ist – für Produktivität, Spiele, Design oder Entwicklung werden passende Voreinstellungen ausgewählt. Weiterhin wird OS X Yosemite nun unterstützt und zwar als Host- und als Gast-System. Parallels bietet diese Unterstützung bis zur Veröffentlichung der fertigen Version von Yosemite aktuell aber ausdrücklich experimentell an.

Als Upgrade für Bestandskunden ist Parallels Desktop 10 ab heute zu haben, Neukunden erhalten es ab dem 26. August bei Parallels oder im Laden. Bei Gravis gibt es die Vollversion exklusiv bereits ab heute.

Parallels Desktop 10 für Mac kostet in der Vollversion 79,99 Euro. Wer bereits Parallels Desktop 8 oder 9 gekauft hat, zahlt für das Upgrade 49,99 Euro.

Parallels Desktop 10 veröffentlicht
3.88 (77.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Und prompt mit dem Erscheinen der Version 10 lässt sich mein Parallels Verison 9 nicht mehr starten. Bricht mit einem Fehler 15431 ab.
    Die Version 10 lässt sich jetzt anstandslos starten.
    p.s. Ich habe kein Yosemite installiert.

  2. Diese Verbrecher darf man nicht unterstützen. Ich bin mit parallels fertig. Diese fragwürdige updatepolitik ist ein krampf.

  3. Also mein Parallels Desktop 9 läuft noch (unter Mavericks). Schade aber, dass VMware Fusion so nachgelassen hat. War mehrere Jahre lang das bessere Produkt.