Home » iPhone & iPod » iPhone4: Sammelklage wegen Empfangsproblemen?

iPhone4: Sammelklage wegen Empfangsproblemen?

In Amerika sind Sammelklagen nicht unüblich im juristischen Alltag und oft ein begehrtes Mittel vor Gericht um Firmen zu verklagen und Geldzahlungen zu erwirken.

Nachdem sich beim Apple iPhone 4 immer mehr User über die Empfangsprobleme beim Telefonieren beschweren, kommen nun die ersten Anwälte auf den Plan, eine Sammelklage bezüglich dieser Probleme gegen den iPhone Hersteller anzustreben.

Die Anwaltskanzlei Kershaw, Cutter & Ratinoff LPP wendet sich nun an iPhone 4 Besitzer und ruft diese auf ihrer Webseite auf, sich bei der Kanzlei zu melden, wenn Probleme mit der Empfangsqualität des Smartphones auftreten sollten. Die Anwälte werden dann die Möglichkeit einer Sammelklage gegen das Unternehmen aus Cupertino prüfen.

Diesbezüglich ist anzumerken, dass das eigentlich Gerüchterweise bereits für den gestrigen Montag angekündigte Update des iOS 4 noch immer nicht erschienen ist. Dieses Update des Betriebssystems sollte, wenn man den verschiedenen Quellen im Internet Glauben schenken darf, die Probleme des iPhone 4 hinsichtlich des Empfangs mittels der Software lösen.

Aufgrund der Tatsache, dass nun obige Kanzlei eine Sammelklage gegen Apple erwirken will, sollte sich der Computerhersteller mit einem iOS Update beeilen, sofern die Gerüchte auch nur Ansatzweise stimmen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Der Link zur Kanzlei ist fehlerhaft.