Home » Apple » Q3 Abrechnung: Apple weiterhin auf der Überholspur!

Q3 Abrechnung: Apple weiterhin auf der Überholspur!

Das dritte Geschäftsquartal neigte sich durchaus erfolgreich dem Ende zu. Gestern verkündete Apple, wie gewohnt auf der Homepage den aktuellen Bericht. Ein Umsatz von 15,7 Milliarden Dollar in den Monaten April, Mai und Juni sprechen eine deutliche Sprache. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Umsatz um 88% gesteigert werden. Die unglaubliche Steigerung um 160% auf der Gewinnseite kann dabei nahezu unkommentiert bleiben

Der daraus rsultierende Rohgewinn von 3,25 Milliarden Dollar, bringt Apple wieder einen Schritt näher in Richtung der “50 billion dollar company”. Aktuell hat Apple, inklusive kurzfristiger Investitionen, 45,8 Milliarden US-Dollar an Barvermögen. Die Macs, als Geheimfavorit gewertet, schlagen sich immer besser, was an der zunehmenden Zahl an Verkäufen deutlich wird.

iPod

In der iPod Sparte entwickelt sich jedoch weiterhin ein negativer Trend. Mit 9,41 Milliarden verkauften Exemplaren wurde gerade einmal die Hälfte, im Vergleich zum ersten Quartal 2010, aktuell unter das Volk gebracht.

Macs

Bei den Macs sieht es dagegen, wie bereits erwähnt, recht gut aus. Mit 3,4 Millionen veräußerten Macs in den letzten drei Monaten, wurden soviel Exemplare verkauft, dass hier ein heimlicher Firmengeschichtsrekord eingestellt werden konnte.

iPhone und iPad

Im Bereich der iPhones konnte ebenfalls gut zugelegt werden. 8,4 Millionen verkaufte Geräte halten die Bilanz ordentlich auf Kurs. Nach Angaben von Apple wird jedes hergestellte iPhone auch sofort verkauft. Das iPad geht als absoluter Überraschungsfaktor in die Quartalsabrechnung mit ein. Mit solch einem Boom habe Apple nicht gerechnet. In den letzten drei Monaten konnten 3,27 Millionen iPads verkauft werden. Apple COO Tim Cook sagte, die Company verkauft iPads und iPhones »so schnell wie sie hergestellt werden können«. Mit einer Million iPads pro Monat habe man im Schnitt gerechnet, verkauft wurden allerdings mehr als das Dreifache. Bislang kann noch keiner genau sagen, wann sich Produktion und Nachfrage in etwa ausgleichen.

AppStore und iPhone 4 Bumper

Im Appstore wurde zudem die 5 Milliarden Download Marke geknackt. Desweiteren gab es Neuigkeiten bezüglich der iPhone 4 Antennenproblematik. Apple äußerte sich dabei speziell zu den gratis Schutzhüllen, welche mit einem Minus von 175 Millionen Dollar dem Unternehmen zu Lasten schlagen. Dennoch ist die Rücklaufquote des iPhone 4 weiterhin geringer als sie beim 3GS war.

Steve Jobs

Zum Schluss noch das Statement von Steve Jobs:

“It was a phenomenal quarter that exceeded our expectations all around, including the most successful product launch in Apple’s history with iPhone 4,” said Steve Jobs, Apple’s CEO. “iPad is off to a terrific start, more people are buying Macs than ever before, and we have amazing new products still to come this year.”

“Es war ein unglaubliches Quartal, das insgesamt unsere Erwartungen übertroffen hat, inklusive dem erfolgreichsten Produktlaunch der Apple-Geschichte mit dem iPhone 4. Auch das iPad ist gut angekommen, zudem kaufen mehr Leute Macs als jemals zuvor, und wir haben unglaubliche neue Produkte, die in diesem Jahr erscheinen werden.

Weiterführende Informationen gibt es anhand des Mitschnitts der Telefon-Konferrenz nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy