Home » iPhone & iPod » iPhone 4: Ab Freitag in 17 weiteren Ländern!

iPhone 4: Ab Freitag in 17 weiteren Ländern!

Wie der amerikanische Computerkonzern Apple heute in einer Pressemitteilung veröffentlicht, wird das iPhone 4 ab Freitag in 17 weiteren Ländern zum Verkauf angeboten werden.

Trotz der Antennenproblematik hält das Unternehmen aus Cupertino an seinen Plänen fest und wird das iPhone der vierten Generation ab 30.Juli in folgenden Ländern anbieten:

Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Dänemark, Finnland, Hongkong, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Neuseeland, Singapur, Spanien, Schweden und die Schweiz.

Der ebenfalls für Freitag geplante Verkaufsstart in Südkorea konnte wegen behördlicher Probleme kurzfristig nicht verwirklicht werden und fällt daher aus.

Kunden in oben genannten Ländern werden das neue Smartphone von Apple dann sowohl bei autorisierten Fachhändlern, in Apple Stores oder natürlich online erwerben können. Bis dato wird das iPhone 4 in lediglich 5 Ländern, darunter Deutschland, Japan, Frankreich, UK und den USA angeboten.

Weiterhin keine konkreten Liefertermine in Sicht sind für das weiße iPhone Modell. Wie wir bereits berichteten, kommt es anscheinend bei der Farbgebung zu Fertigungsproblemen.

Apple kündigt in seiner Pressemitteilung weiterhin an, dass noch weitere Länder im Verlauf des Jahres folgen werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Es fehlen 2 Worte in eurer Headline:

    iPhone 4: Ab Freitag in 17 weiteren Ländern NICHT LIEFERBAR!

    ;-)

  2. belgien nicht lieferbar?

  3. Klasse, dass Jailbreak jetzt vollkommen legal ist. Wird Apple wohl ziemlich ärgern.