Home » Sonstiges » Gesichtserkennung – was plant Apple?

Gesichtserkennung – was plant Apple?

Die schwedische Mac-Website Mac1 berichtet über einen angeblichen Kauf des Unternehmens Polar Rose durch Apple. Dabei handelt es sich um einen schwedischen Software-Spezialisten mit einen Fokus auf professionelle Gesichtserkennung, die unter anderem auch in Social Networks zum Einsatz kommen kann.

Zu diesem Zwecke brachte das Unternehmen bereits mehrere Browser-Plugins für den Internet Explorer sowie den Firefox heraus, mit denen auf Bilderdiensten wie Flickr, Gesichter voll-automatisch mit einander verglichen werden können. Auch eine Technologie für das grundsätzliche Erkennen von Gesichtern auf Fotos oder in Videos wurde für soziale Netzwerke entwickelt. Polar Rose soll im Zuge dessen auch an Lösungen arbeiten, die „lernfähig“ sind und sich selbst dadurch verbessern, dass sie „beobachten“ wie und in welchem Kontext User von Social Networks Personen markieren.

Bisher wurde der Kauf durch Apple jedoch weder offiziell bestätigt noch dementiert. Dennoch keinem bereits Spekulationen dazu auf, was Apple mit einem solchen Software-Spezialisten vorhaben könnte. Stehen etwa völlig neue Anwendungsmöglichkeiten des iPhones bevor oder erweitert man das eigene Social Network Ping um entsprechende Features? Dass wird sich in nächster Zeit wohl zeigen. Wir halten euch dazu weiter auf dem Laufenden!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Mir fällt spontan das BigBorther-Ideen-Patent ein, welches dem iPhone ermöglichen soll selbstständig zu erkennen ob es rechtmäßig (sprich im Sinne von Apple) genutzt wird. Zu diesem Patent zählt auch Gesichtserkennung.