Home » Sonstiges » Apple soll fast PrimaSense gekauft haben

Apple soll fast PrimaSense gekauft haben

Laut einem aktuellen Bericht von onlinewelten.com soll es vor Jahren fast zu einer Übernahme des Unternehmens PrimaSense gekommen sein. Dabei handelt es sich um jene Firma, die heute in festen Händen von Microsoft ist und unter anderem Sensorik für die XBOX 360 sowie Windows-basierte Smartphones herstellt. Vor dem Einstieg in die IT-Branche fertigte man vor allem Technologien für das Militär.

Laut den aktuellen Gerüchten soll es geradezu zufällig zu Übernahmeverhandlungen zwischen PrimaSense und Apple gekommen sein. Alles soll darauf zurückzuführen sein, dass Apple-CEO Steve Jobs angeblich in einem Flugzeug neben dem Unternehmenschef von PrimaSense, Inon Beracha gesessen haben soll. Dieser zeigte Jobs angeblich eine Präsentation auf seinem Laptop, die mit Bewegungssensorik zu tun gehabt haben soll.

Daraufhin sei Steve Jobs hoch-interessiert an den Produkten von  PrimaSense gewesen und es kam zu länger andauernden Übernahmeverhandlungen. Diese platzten allerdings, angeblich aufgrund von umfangreichen Geheimhaltungserklärungen die man unterschreiben sollte. Beracha wird hierzu wie folgt zitiert:

Apple ist wirklich saumäßig nervig.

In diesem Punkt offenbar zu nervig! Bekanntermaßen wurde das Unternehmen PrimaSense, welches ursprünglich Technologien für das israelische Militär entwickelte, später durch den Konkurrenten Microsoft erworben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy