Home » Sonstiges » Freundin von Mario Barth überfährt das geliebte MacBook Air

Freundin von Mario Barth überfährt das geliebte MacBook Air

Gestern Abend zur sogenannten Prime Time, verfolgten viele der deutschen Zuschauer einmal wieder den Meister der Comedy, Mario Barth. Einleitend beginnt dieser, wie sollte es auch anders sein, von seiner Frau zu erzählen. Den ersten Lacher bescherte Barth dem Publikum bereits mit der Aussage, dass seine Frau ja jährlich mindestens ein Auto kaputt fährt. Dieses Jahr ist es wohl noch nicht dazu gekommen. Allerdings, so Barth, ist es ja auch noch nicht ganz vorbei.

Zwei bis drei Sketche später erzählt Herr Barth, aber aus seinem richtigen Leben und hier wird es interessant. Bevor es nach Amerika zum Dreh gehen sollte, überfuhr Frau Barth eine Tasche. Inhalt dieser Tasche war das heiß geliebte und voll mit Daten gepackte MacBook Air von ihrem Mann. Das allradbetriebene Auto von Frau Barth verformte das Apple Produkt mit Leichtigkeit. Allerdings gelang es nicht, dem iDevice endgültig alle Lebenslichter auszulöschen. Zur Überraschung aller Zuschauer zauberte Barth das verbogene MacBook Air hinter dem Rücken hervor und brachte dieses auch zum Laufen. Jedoch wurde der Bildschirm so in Mitleidenschaft gezogen, dass man kaum noch etwas erkennen konnte. Zum Sichern der Daten dürfte es allerdings noch reichen. Eine tolle Geschichte, welche einhellig von der Qualität der Apple Produkte überzeugt. Alle, die gestern Abend nicht vorm TV gesessen haben, können sich den Clip, passend zum Sonntags Kaffee, jetzt noch einmal anschauen.Viel Spaß.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Haha geile Sache ;) und vor allem ne gute PR für Apple, schließlich haben gestern Millionen eingeschaltet und Mario Barth verfolgt…

  2. natürlich reines Glück wäre das Mainboard verbogen ginge nichts mehr.