Home » iPhone & iPod » OLED für iPhone: Apple will, dass LG zu Potte kommt

OLED für iPhone: Apple will, dass LG zu Potte kommt

In diesem Jahr soll das iPhone erstmals mit OLED-Display versehen werden. In späteren Generationen sollen alle Apple-Smartphones die neuere Technik bekommen. Derzeit ist Samsung der einzige Hersteller, aber Apple möchte mit Kräften versuchen, LG als Partner schnell ins Geschäft zu bringen.

Samsungs Dominanz einschränken

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der Mac Rumors vorliegt. Darin heißt es, dass Samsung gegenwärtig der einzige Hersteller ist, der OLED-Displays für das iPhone liefern könnte und dass Apple das ganz schön nervt. Apple sei deshalb stark bemüht, LG nach Kräften zu unterstützen, um mit ins Geschehen einzugreifen.

Schon 2018 soll LG Display demnach dabei helfen, die Versorgung mit OLED-Panels zu sichern, einfach, um die Abhängigkeit von Samsung zu lösen. Anfangs soll der Anteil an OLED-Panels von LG noch relativ gering sein – richtig Fahrt aufnehmen soll die Produktion dann erst ab 2019. Laut Ko soll LG 2018 zwischen 10 und 20 Prozent der Produktion abbekommen, im Folgejahr soll es dann mehr werden.

In diesem Jahr wird neben dem iPhone 8 auch ein Neuaufguss des iPhone 7 (wohl unter dem Namen “iPhone 7s”) erwartet – allerdings soll nur das iPhone 8 mit einem OLED-Display kommen. Bei den verbesserten iPhone 7 soll der Bildschirm so bleiben wie er war.

OLED für iPhone: Apple will, dass LG zu Potte kommt
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*