Home » App Store & Applikationen » Tagesschau-App erreicht 740 000 Downloads

Tagesschau-App erreicht 740 000 Downloads

Die umstrittene und kurz vor Weihnachten zum Start freigegebene Applikation der Tagesschau konnte innerhalb der kurzen Zeit bereits 740 000 Downloads verzeichnen und erfreut sich damit anscheinend regen Zuspruch bei den Usern.

Tagesschau-Chefredakteur Kai Gniffke erläuterte gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ (kommende Ausgabe), dass bereits bis Freitagvormittag vergangener Woche die kostenlos zur Verfügung stehende App 740 000-mal auf iPhone, iPad und iPod Touch geladen wurde.

Gniffke bezeichnete die Entwicklung als sehr „erfreulich“, vor allen Dingen da Nutzer der Gratis-App schrieben, dass sie für einen solchen Service auch gerne Rundfunkgebühren zahlen würden.

Seine Kollegin, die neue ARD-Vorsitzende Monika Piel, ließ auch erst vergangene Woche anklingen, dass sie zukünftig für die Tagesschau-App neben den bisherigen Rundfunkgebühren gerne auch weiteres Geld von den Nutzern kassieren würde.

Die Gratis-App war bereits im Vorfeld heftigst umstritten. Besonders der Springer-Verlag wetterte immer wieder gegen eine solche Applikation. Die Entwicklung der App zog sich insgesamt auch über ein gesamtes Jahr hin.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy