Home » iPad » Der große Kamera Testvergleich: iPad2 vs Motorola Xoom vs Galaxy Tab

Der große Kamera Testvergleich: iPad2 vs Motorola Xoom vs Galaxy Tab

Kaum ist ein neues Gadget auf dem Markt wird, zur Freude der meist unentschlossenen Verbraucher den einzlnen konkurrierenden Produkten ordentlich auf den Zahn gefühlt. Was im Kampf der Smartphone Giganten eine knappe Kiste war, könnte im Tablet Bereich eher das Gegenteil der Fall sein. Im aktuellen Testlauf von Macworld werden die Kameras der Spitzenmodelle im Tablet Sektor auf Herz und Nieren geprüft.

Mit einer Kameraauflösung von 2560×1920 und 4,9 MegaPixel auf der Rückseite kommt Motorolas Xoom als größter Favorit ins Spiel. Dank der 3 MP Kamera geht das Galaxy Tab als zweiter Kanditat ins Rennen. Das iPad 2 als drittes Tablet im Bunde und mit 0.69 MP auch gleichzeitig das Schlusslicht versucht ebenfalls ganz vorn mit dabei zu sein. Die erste Runde im Battle wird im Bereich der Fotografie eröffnet. Dabei schlägt sich das Motorola Xoom bezugnehmend auf Farbsättigung und Bildschärfe recht gut. An zweiter Stelle kommt auch schon das Galaxy Tab. Schlusslicht ist auch hier das iPad. Um es kurz zu machen dürften die Testergebnisse, welche klar vom Motorola Xoom gewonnen wurden nicht sonderlich überraschen. 0.69 MP sind einfach zu wenig, was das iPad 2 anbelangt. Überraschend ist jedoch das Abschneiden im Video-Vergleich. Hier schlägt sich das iPad 2 garnicht mal so schlecht. Getestet wurden die Videoaufnahmen bei gut und bei schlechter Lichtqualität. Selbst im Dunkeln kann das iPad der zweiten Generation recht gut mit Motorolas Xoom mithalten. Das Galaxy Tab aus dem Hause Samsung versagt hier auf ganzer Linie. Apple legt also klar den Fokus beim iPad auf die Videofunktion sowie Facetime. Die Vergleichsbilder sowie Videos gibt es im Anschluss. Den Ausführlichen Testbericht könnt ihr bei Macworld nachlesen.

Wie findet ihr die neue Kamera im iPad 2?


Bislang getestete Devices und die entsprechende Scorelist:

1. Canon PowerShot S95 (85.6, Very Good)

2. Apple iPhone 4 (66.2, Fair)

3. Motorola Xoom (64.8, Fair)

4. Samsung Galaxy Tab (63.6, Fair)

5. Apple iPod touch (58, Poor)

6. Apple iPad 2 (57.8, Poor)

Bildquelle via Macworld.com

Kontraste

Motorola Xoom

Samsung Galaxy Tab

iPad 2

Kontraste und Auflösung/Details

Motorola Xoom

Samsung Galaxy Tab

iPad 2

Der große Video Test

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. 1. die Cams des iPad2 reichen für FaceTime und Skype völlig aus

    2. nen kurzes Video ist auch noch drin (siehe die vielen Testvideos bei Youtube)

    3. für alles Andere habe ich mein iPhone 4 (welches ich auch ständig bei mir habe) und/oder meine digitale Spiegelreflex + das Apple Camera Connection Kit

    Wenn ich also ansprechendere Fotos und Videos aufs iPad 2 haben will, dann wird’s halt draufgespielt. Und an die Apple-Kritiker: JA, das geht sogar OHNE iTunes-Sync!!!

    ps: kann’s kaum erwarten endlich das iPad 2 zu bekommen :-)

  2. Geht mir genauso ;) Ich hoffe ich stehe am 25. nicht vergebens an ;)

  3. Nun ja, das iPad 2 hat als neuerungen:
    1. Dünner, leichter
    2. schnellerer Prozessor
    3. Kameras
    Accesoirs, wie ein Adapter für HDMI oder diese neuen Cover (die echt cool aussehen) zähl ich nich zu neuerungen am gerät. Das die Front kamera nich so gut is kann man ja verkraften, da man damit eh nur skypen oder factetime nutzen würde, aber die rear kamera, das die so schlecht is, das finde ich schlecht. Wozu bringen sie extra eine neue App um Videos zu bearbeiten wenn die Kamera so mies is? Da will man doch dann auch ein paar kleien videos mit machen können, aber ihc will keien augenschmerzen bekommen wenn ich mir die videos dann anschaue.
    Da es immer noch (und wohl nie geben wird) keine USB-Anschluss möglichkeit gibt und die andren schon immer an den Apple produkten bemängelten dinge nicht gibt ist das iPad 2 immer noch nichts was sich in meinen Augen lohnt zu kaufen.
    Ich meine, wie bekomme ich Daten auf mein iPad, klar indem ichs runterlade mit dem teil oderdas Gerät an einen PC anschließe und dann drauftue. Ich jedoch habe oft damit zu tun das mir jmd nen stick in die handdrückt und wenn ich usb anschluss hätte könnt ich das schnell darauf machen. Na ja is egal.

    iPad 1 und 2 sind reine indoor Unterhaltungsgeräte, damit meine ich Spiele spieln, Videso schaun und Musik hörn (was wahrscheinlich im geringeren maße genutzt wird). Aber Internet? kein Flash! Lesen? strengt die Augen zu sehr an (sagten mir mehrere freunde die eins haben)! Outdoor was machen? Nein, weil man durch die spiegelung durch die sonne einfach zu wenig sieht, schlecht fürs auge!
    Fazit: auch das iPad 2 is ein tolles Unterhaltungsgerät, wer mehr will oder erwartet, sollte auf die nächsten Generationen hoffen.