Home » Apple » Kein Apple Retail im Grand Central Terminal

Kein Apple Retail im Grand Central Terminal

Schon seit Längerem gibt es Planungen, nach denen Apple einen Retail Store im bekanntesten Bahnhofs von New York – im Grand Central Terminal – einrichten möchte. Diese Planungen wurden allerdings laut einem Bericht von 9to5mac.com nun auf Eis gelegt. Was die genauen Gründe dafür sind ist offenbar noch unklar.

Klar ist nur: Mit einem Retail Store an einem derart zentralen Ort hätte man sicherlich ein gutes Geschäft machen können. Schließlich wird der Bahnhof täglich von hunderttausenden von Menschen genutzt. Immer wieder kommt es dabei auch zu Wartezeiten. Diese könnte man wunderbar mittels Shoppen im Apple Store überbrücken. Es wäre für Apple also durchaus mehr als ein Prestigeobjekt gewesen, hier eine eigene Fiale zu betreiben.

Daraus wird jedoch vorerst nichts. Es wurden wohl Verhandlungen zwischen Apple und dem Betreiber des Bahnhofs „Grand Central Terminal“ geführt, doch wurden diese offenbar abgebrochen wie 9to5mac.com berichtet. Weshalb es zum Abbruch der Verhandlungen kam, darüber kann nur spekuliert werden. Natürlich kann vermutet werden dass das Ganze Vorhaben schlichtweg sehr teuer gewesen wäre. Auch Eigensinnige Forderungen Seitens Apple (wie man sie teilweise schon von anderen Bauvorhaben kennt) gelten in vielen Spekulationen als mögliche Ursache des Scheiterns.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy