Home » OS X » Rückblick: Mac OS X wird zehn Jahre alt

Rückblick: Mac OS X wird zehn Jahre alt

Heute ist das Betriebssystem Mac OS X zehn Jahre alt geworden! Am 24. März 2001 brachte Apple das Betriebssystem auf den Markt. Die Einführung des damals völlig neuen Systems stellte einen Bruch dar, denn im Gegensatz zum Vorgänger OS 9 baute man auf einer völlig neuen Architektur auf.

Dies war auch bitter nötig. Endete doch die zugrundeliegende Architektur von OS 9 in einer Sackgasse. Dennoch war es ein riskanter Schritt den Apple damals unter der Leitung von Bertrand Serlet (der Apple kürzlich verließ) da ins Auge fasste.

Man musste noch einmal von null anfangen. Als Basis für das erste Mac OS X dienten damals die die FreeBSD- und Mach-Kernel. Daraus ging mit „Darwin“ ein eigenes Unix OS hervor. Dieses ergänzte man mit zusätzlichen Framework und der berühmten Benutzeroberfläche Aqua. Geboren war Mac OS X!

Die erste bereitgestellte Version setzte „Cheetah“ setzte sich allerdings nur schleppend durch. Sie hatte zwar den Vorteil gegenüber später Versionen dass für die Übergangszeit noch Programme aus alter OS 9 Zeit lauffähig waren, doch war Cheetah noch sehr Fehler-behaftet. Die rund sechs Monate später erscheinende Variante Mac OS X 10.1 „Puma“ schaffte allerdings den Durchbruch und bekam weit mehr Anerkennung.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy