Home » App Store & Applikationen » Skype für iPad, Google+ für iOS: Blockade durch Apple?

Skype für iPad, Google+ für iOS: Blockade durch Apple?

Knapp 25 Tage sind mittlerweile vergangen, seit VoIP-Dienstleister und Microsoft-Tochter Skype auf dem Video-Kanal YouTube einen kurzen Teaser über die zukünftige iPad-App veröffentlichte.

Zwar wurde das Video von dem Unternehmen ebenso schnell wieder offline gesetzt, wie es vorher auch überraschend auftauchte, doch konnte sich RazorianFly einen Mitschnitt sichern und stellte diesen kurz darauf erneut auf dem Videoportal der Öffentlichkeit zur Verfügung (wir berichteten). Seither warten iPad-Nutzer sehnlichst darauf, dass Apple die Applikation im App Store endlich zum Download bereitstellt.

Das gleiche “Schicksal” scheint nun auch auf die von Google angekündigte iOS-Applikation für ihr neues soziales Netzwerk Google+ zu treffen. Bereits zum Start der Betaphase kündigte der Suchmaschinenbetreiber an, dass man neben der Android-App auch eine iPhone-Applikation bei Apple eingereicht habe und diese in Kürze zum Download bereitstehe. Auch in diesem Falle warten iOS-User nach über drei Wochen noch immer vergeblich auf das Erscheinen der Software im App Store. Der Status auf der Google-Homepage teilt uns noch immer ein “coming soon” mit.

Die Kollegen des amerikanischen Apple Blog 9to5mac haben deshalb bei dem iPhone-Hersteller aus Cupertino per E-Mail nach dem Verbleib der beiden Applikationen nachgefragt, schließlich erläuterte Apple CEO Steve Jobs während einer Keynote einmal, dass 95 Prozent aller Applikationen spätestens nach sieben Tagen nach Einreichung bei Apple im App Store bereitstehen würden. Leider hat sich Apple auf die Anfrage von 9to5mac noch nicht geäußert.

“Apple did not respond to our email inquiries about the state of Skype for iPad and Google+ for iPhone apps.”

Fast könnte man vermuten, dass Apple die beiden Applikationen blockiert. Einen ähnlichen Fall gab es schließlich schon einmal vor geraumer Zeit, als die App Google Voice erst nach über 16 Monaten Prüfungszeit von Apple freigeschaltet wurde. Sollte Apple bei “Skype for iPad” und “Google+ for iOS” ein ähnliches Vorgehen planen, so wäre dies mit Sicherheit ein Schritt in die falsche Richtung und dürfte für größten Unmut bei den Nutzern sorgen.

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Gleiches Spiel haben sie mit simfy 2.0 gemacht. Mehrere Monate hat sich Apple Zeit gelassen. Im App Store wurden sie schon wüst beschimpft und mit Kündigungen bedroht, weil das angekündigt Update so lange aus blieb.

  2. Ich will ja nicht mit dem Zeigefinger auf Apple zeigen und den viel gescholtenen „offenen Android-Market“ anpreisen…

    … oder doch, will ich doch ;)

  3. Wieso die google+ app ist doch schon im app Store !!

  4. ja super, aber nur fürs Iphone, fürs Ipad gibts keine App. Und genau hier wäre eine ordentliche App wichtig gewesen, denn über den Safaribrowser auf dem Ipad ist die google+ Seite einfach nur hässlich und macht keinen Spaß. Für mich, der fast nur noch übers Ipad ins Netz geht, ist google+ auf einmal unattraktiv geworden.
    Wieso bringen sie nicht gleich eine Ipad App mit raus???????