Home » iPhone & iPod » iPhone: Beschlagnahmtes Handy erweist sich als doch als Fälschung

iPhone: Beschlagnahmtes Handy erweist sich als doch als Fälschung

Für einige Unruhe sorgten die Berichte von einem vermeintlichen iPhone 5 Prototyp, der möglicherweise dem deutschen Zoll in die Hände fiel.

Bereits im Juli wurden bei zwei Männern am Flughafen Münster-Osnabrück nach einer gründlichen Prüfung durch den Zoll sechs Smartphones beschlagnahmt. Da sich die deutschen Zollbeamten aufgrund der Umverpackung unschlüssig darüber waren, ob es sich bei den Telefonen um Original Apple-Handys handelte, kontaktierte die Zollbehörde den Hersteller aus Cupertino.

Äußerte sich zu Beginn der Geschichte auch eine Zoll-Sprecherin dahin gehend, das es sich bei einem der Geräte möglicherweise um einen iPhone 5 Prototyp handeln könnte, kommt heute nun die Entwarnung. Das beschlagnahmte Gerät sei definitiv eine Fälschung, wie sich nach einem nochmaligen Abgleich mit dem Hersteller Apple herausstellte. Die beschlagnahmten Produkte werden nun unverzüglich vernichtet, nähere Details zu dem Hersteller der Plagiate wurden nicht genannt.

Auch seitens Apple Deutschland wurden keine näheren Angaben zu dem Vorfall gemacht. Eine Sprecherin aus München äußerte sich wie gewohnt bedeckt und verkündetet: “Apple äußert sich grundsätzlich nicht zu solchen Meldungen”.

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


15 Kommentare

  1. war doch klar

  2. Jop das war es !
    Allein schon weil anbei noch andere „IPhones“ gefunden worden sind die als 100% gefälscht ausgeschildert wurden. Warum sollten Mitarbeiter von Apple, Prototypen vom IPhone 5 und noch gefälschte Geräte mit sich rumtragen ? Spätestens im September werden wir alle schlauer sein!

  3. War Doch klar..
    /Sarkasmus
    Türken aus Türkei reisend (vermutlich) kommen nach D und haben versch. iphones an Board…ein Schelm wer böses denkt..
    Und getragen haben sie bestimmt armani oder Billa bong….
    /Sarkasmus..

  4. irgendwie wars echt klar…
    ich bin ja mal gespannt was sie uns in wenigen wochen präsentieren werden.

  5. Warum sollte Apple verraten, dass es ein Prototyp war?

  6. Naja, es war doch eigentlich klar, dass es sich um einen Prototyp handelt. Aber eigentlich stimmt es doch, was DoDoSt sagt, wieso sollte Apple so etwas zugeben? Das würde doch nur zeigen, wie schlecht Apple es schafft, Produkte geheim zu halten.

  7. immer mit der ruhe… so schnell wir apfel den fehler nicht nochmal machen das das gerät druassen gefunden wird

  8. @DoDoSt hast zwar eigentlich recht aber eher unwahrscheinlich weil warum sollten zwei Männer 6! iPhones „mitführen“ die von Apple sind !?

  9. Beunruhigender finde ich dass sie eigentlich wegen einem Messer welches sie dabei hatten auffällig wurden. Nach! der Landung wohlgemerkt…

  10. Es is irgendwie schon komisch, und wenns wirklich ein Prototyp WAR, dann wär Apple sowieso nix anderes übriggeblieben als alles abzustreiten …

  11. “Apple äußert sich grundsätzlich nicht zu solchen Meldungen”. War sowas von klar =)

  12. War mit schon klar was anderes kann man nicht von apple erwarten

  13. Genau . 1 Apple und zugeben das es ein Prototyp war naja würde gern Bilder sehen sollte ja möglich sein , da nur eine Fälschung .

  14. Wer hätte das gedacht. Wenn das iPhone 5 nicht schon längst , und das vor dem erscheinen , so bekannt wäre dann könnte man meinen es wäre ein PR-Gag. Aber sowas hat Apple ja nun wirklich nicht nötig.

  15. man sieht doch klar dass das eine optische verdünnerung des iphone 4 ist mehr nicht
    und heutzutage weiß man jia schon ganz grob wie das neue idevice aussehen wird