Home » Gerüchteküche » Kommt iTunes Match in Kürze nach Europa?

Kommt iTunes Match in Kürze nach Europa?

Das iCloud-Feature iTunes in der Cloud sowie seine Erweiterung iTunes Match steht bisher nur den Usern in Amerika und neuerdings auch Brasilien zur Verfügung. Diese können über iTunes in der Cloud auf alle über iTunes gekauften Musikstücke zugreifen, iTunes Match erweitert diese Funktion für 24,99 $ im Jahr auf alle Songs in ihrer iTunes-Mediathek. Dabei ist die Herkunft des Songs nicht relevant, sogar illegal runtergeladene Titel können problemlos synchronisiert werden. In den letzten Tagen häufen sich die Hinweise darauf, dass Apple plant, diese beiden Features auch in Europa und anderen Ländern verfügbar zu machen.

Der Dienst iTunes in der Cloud ist bereits in einigen europäischen Ländern verfügbar. Auf iTunes Match musste der „Alte Kontinent“ jedoch bisher verzichten.

Vor allem der dieses Angebot ist für User jedoch besonders interessant. Bis zu 25.000 Songs – iTunes-Einkäufe nicht mitgerechnet – lassen sich mit seiner Hilfe in der iCloud sichern und sind somit immer verfügbar. Dabei müssen bereits in der Cloud verfügbare Songs nicht extra hochgeladen werden. Die Mediathek wird von iTunes gescannt und mit allen verfügbaren Songs abgeglichen. Lediglich Lieder, die noch nicht vorhanden sind, müssen hochgeladen werden.

Die Webseite 9 to 5 Mac berichtet nun unter anderem von einem Twitter-User aus Großbritannien, der sich erfolgreich bei iTunes Match registrieren konnte und dies auch mit einem Screenshot der Bestätigungsmail beweist. Wenige Tage später meldete sich Apple jedoch bei ihm und teilte mit, dass es sich um einen Fehler handele. Der bereits gezahlte Nutzungsbeitrag wurde zurückerstattet. Ein ähnliches Erlebnis hatte auch ein Nutzer in Spanien. Dies sind zumindest Hinweise darauf, dass Apple iTunes Match auch in Europa anbieten will.

Das Problem ist, dass Apple für jedes Land, in dem der Service verfügbar sein soll, seperate Verhandlungen mit den jeweiligen Rechteinhabern sowie Verwertungsgesellschaften führen muss. Die deutsche Verwertungsgesellschaft GEMA teilte im Oktober mit, dass Apple bisher nicht einmal bezüglich iTunes in der Cloud an sie herangetreten sei. Es liegen keine darüber vor, ob sich dies inzwischen geändert hat. Über einen Start in Deutschland kann daher nur spekuliert werden, es ist aber davon auszugehen, dass Apple nicht vorhat, Deutschland die beiden Services vorzuenthalten. Auch wenn man am Beispiel von youtube recht gut sieht, dass sich die GEMA auch mal stur stellen kann.

Sollte sich auch für die Musikservices von Apple ein ähnliches Bild zeichnen – Deutschland als weißer Fleck auf der Europakarte – so muss sich die GEMA noch mehr die Frage gefallen lassen, wieso die Einigung mit jeder anderen europäischen Verwertungsbehörde möglich war. Es bleibt also zu hoffen, dass Apple überzeugender verhandeln kann als Google.

 

Update: Wie in den einem Kommentar schon angesprochen, hat Apple vor wenigen Stunden auch die iTunes-Nutzungsbedingungen in Deutschland geändert. Inhalt der Änderung sind eindeutig iTunes in der Cloud und iTunes Match. Steht der Start in Deutschland eventuell doch kurz bevor?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. Oh ja das wäre genial

  2. Kaum lese ich GEMA bekomme ich aggressionen. So ein saftladen. Ich kann nur hoffen, dass die Regierung sich ma einmischt und den Müll schließt.

  3. Da kann man Pple bei den Verhandlungen mit der GEMA nur die Daumen Drucken und hoffen das Deutschland nicht als einziges Land bei diesem Services in die Röhre schaut. Obwohl, wundern würde mich das nicht.

  4. Gerade auf dem iPhone meiner Frau: Änderung der iTunes Nutzungsbedingungen: „…weitere Inhaltstypen über iTunes in the cloud…“ und „…iTunes Match…“!!!
    Habe seit einem Reset meines iPhones und Backup zurückspielen letzte Woche den iTunes Match Schalter dauerhaft in den Musik Einstellungen. Der Schalter für Musik unter Store war auch für ca. 12 Stunden sichtbar, dann aber verschwunden.

  5. fail habs schon seit ca. 19 uhr!!!

  6. Kai aus B an der W

    iTunes in der Cloud.

    Wer in iTunes den iTunes Store öffnet und dann auf „gekaufte Artikel“ geht, der kann jetzt auch Musik als gekauften Artikel sehen. Die Musik liegt entweder in der Wolke oder kann in die Mediathek geladen werden.

    Klickt man auf „Weitere Informationen“ dann erhält man die Infos, wie es in Zukunft laufen soll.

    Ich denke es wird dieses Jahr wohl noch was werden.

  7. Das wurde dann ja doch schneller was als gedacht. Ich war etwas überrascht, dass das Ganze so schnell auch in Deutschland geklappt hat. Aber um so besser. Viel Spaß mit iTunes Match ;)