Home » Sonstiges » Wie das iPhone euer Leben retten kann

Wie das iPhone euer Leben retten kann

Dass das iPhone – so wie jedes andere Smartphone auch – das Leben seines Besitzers in einigen Punkten erheblich angenehmer gestalten kann wissen wir wohl inzwischen alle. Ein aktuelles Beispiel aus den Niederlanden zeigt jedoch, dass das Smartphone aus dem Hause Apple sogar Leben retten kann.

Ein Arbeiter in Rotterdam hat es vermutlich seinem iPhone zu verdanken, dass er noch am Leben ist. Er kam mit leichten Verletzungen davon, nachdem er in seinem Van Opfer eines Überfalls wurde, bei dem insgesamt 5 Mal auf ihn geschossen wurde. Bereits die erste Kugel traf den Mann in der Brust. Vorher durchschlug sie allerdings das iPhone des Mannes, das dieser in seiner Tasche trug. Die Kugel wurde durch das Smartphone derart verlangsamt, dass sie keinen ernsthaften Schaden anrichtete. Die darauf folgenden vier Schüsse gingen fehl, weil die Scheibe des Vans derart gesplittert war, dass die Täter nicht richtig zielen konnten.

Bereits vor einigen Jahren gab es einen Fall, in dem ein US-Soldat im Irak eine Kugel, die seine Schutzkleidung durchschlug, in seinem iPod wiederfand. Ihr kennt doch sicherlich die Szene, die sich in zahllosen Western bewundern lässt: Die Kugel, die ihr Ziel nur nicht trifft, weil sie in einer Bibel stecken bleibt. Für manche ist Apple ja fast so etwas wie eine Religion. Nach dieser Geschichte vielleicht noch ein wenig mehr.

 

Quelle: TUAW (engl.)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. Genaugenommen hat Steve Jobs ihm das leben gerettet. :P

  2. Das ist cool!
    Gut das Apple ihre Produkte aus guten stabilen Materialien baut! Metall und Glas!!
    Bei nem Samsung Galaxy S II welches aus dünnem Plastik besteht wäre warscheinlich die Kugel durchgegangen!!

  3. Jaa wie für mich. Apple ist meine Religion (:

  4. Hightechjäger

    Wahnsinn. Diese Ente findet tatsächlich Leser. Nehme mal an es war die frontscheibe. Kleiner Tipp manche Autos haben für die Schüsse 2 bis 5 auch seitenscheiben. Jedes Handy rettet übrigens einfach leben in dem der Notarzt gerufen werden kann. Oder ?

  5. Glück im unglück wa… geb da aber Mr T recht bei einem schrottigen Samsung wär er drauf gegangen…

  6. Naja, das hätte auch ein anderes Smartphone sein können. Das iPhone hat nur den Vorteil, dass durch den Metallrahmen, dass Gerät nicht auseinander reißt sondern je nach Kaliber ein glatter Durchschuss entsteht.

  7. Was lehrt uns das? Ab sofort sind alle im Besitz befindlichen Apple-Geräte direkt am Mann zu tragen! Sozusagen als mediale Schutzweste.
    Aber mal im ernst, der Gute hat riesiges Glück gehabt.

  8. Klingt fast zu schön um wahr zu sein… wo habt ihr die Geschichte denn her, ich sehe gar keinen Quellenverweis…?

  9. Hoppla. Vergessen. Danke für den Hinweis, ich hab sie nachgetragen.

  10. Nett zu lesen, aber auch etwas irreal … ich kenne Niemande, der das Handy an der Brust trägt.

  11. Wiso? Gibt es nicht diese Jacken, wo ein BRUSTbeutel für Handys dran ist. Das senkt die Chancen eines Diebstahls.