Home » Gerüchteküche » Erstürmt Apple bald die Autobranche?

Erstürmt Apple bald die Autobranche?

Dass Apple bereits ein paar lockere Kooperationen mit Automobilherstellern hat, bisher um iPhones und iPods mit den Multimediasystemen kompatibel zu gestalten, ist nicht neu. Doch nun fand das Branchenblatt China Car Times (engl.) ein Stellenangebot auf LinkedIn, das explizit für Automobilingeneure ausgeschrieben ist.

Eine pragmatisches Designkonzept zu einem von Apple ausgestatteten Interieur in einem Auto - mit nur genau einem Knopf

Apple Aktivitäten in Sachen Auto werden nun offensichtlich vertieft. Eine aufgestöberte Stellenanzeige von Apple China, sucht nach einem Autoingenieur, der sich um die iOS-Integration ins Bordsystem kümmern und sich in der Komponentenfertigung von Armaturenbrettern auskennen soll.

Man kann wie immer nur mutmaßen, welche Ziele Cupertino hiermit verfolgen wird. Die Schlussfolgerungen der Medien hierzu, besagen, dass Apple entweder bessere Integrationslösungen präsentieren möchte, um der Automobilindustrie schlicht gezielter zuzuarbeiten oder einer anderen Theorie zufolge jedoch, möchte man aus diesem Vorgehen herauslesen, dass Apple an einer eigenen Plattform arbeitet, die iOS-gesteuert und mit der Sprachassistentin Siri an Bord geht, um das Unternehmen damit demnächst etwas flächendeckender in dieser sehr präsenten Branche zu etablieren.

Außerdem sei ein solcher Schritt mittlerweile mehr als überfällig, immerhin hat der große Konkurrent Microsoft solch tiefgreifende Lösungen bereits vor langer Zeit mit dem weltweit größten Automobilunternehmen Toyota ausgearbeitet. Apple hingegen konnte bisher nur VW für einfache iPod- und iPhone-Integrationen gewinnen, ist aber auf dem besten Weg in der Industrie Fuß zu fassen, mit etwas umfassenderen Lösungen, die demnächst bei Mercedes in der A-Klasse, und ab Herbst auch in weiteren Modellen installiert sein werden (Bericht).

Für manch einen, ist dieses Stellenangebot sogar schon ein Start für beginnende Entwicklungen und Forschungen an einem Apple „iCar“. „Wegen einer Stellenanzeige?“, möchte man die Spekulanten an dieser Stelle fragen. Diese Theorie mag weit hergeholt sein, und die Schlussfolgerung bei Weitem verfrüht, doch in so einem großen Hause wie Apple, sind solche Überlegungen bestimmt bereits aufgekommen. Aber um das aufzuarbeiten, können wir uns vermutlich noch etwas Zeit lassen.

Wofür auch immer Apple einen Automobilingenieur braucht, werden wir mit ziemlicher Sicherheit irgendwann erfahren. Oder aber, die Forschungen sind nicht erfolgversprechend; dann erfahren wir's nie.

Erstürmt Apple bald die Autobranche?
3.79 (75.71%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Ich finde die Fußmatten super! Damit sagt Apple aus, dass sie sogar wollen, dass man auf sie herumtrampelt. ;)

    Also das mit „gesuchtem Automobilingenieur“ ist sonnenklar. Die wollen einfach in iOS mehr Anpassungen für Fahrzeuge implementieren, damit iOS-Geräte noch einfacher mit Autos kommunizieren und integriert werden können und iOS-Geräte sogar zukünftig vielleicht ein paar Funktionen für Autos integriert haben kann (bei BMW Mini braucht man eine extra kostenlose App von BMW), was in der Regel nicht Win Phone 7, Android oder Blackberry vermutlich haben werden.
    (Nebenbei: Gibt es noch andere signifikante Betriebssysteme? HP hat WebOS sterben lassen. Nunja, Blackberry kommt eigentlich auch kaum voran, aber viele Arbeitnehmer benutzen dies zwangsläufig und viele Jugendliche, weil sie kein Selbstwertgefühl haben und als Businessman oder als „wichtig“ erscheinen wollen, die aber in England und Indonesien mindestens voll überwacht werden. Bada gibt es ja noch, aber kennt jemand jemanden mit diesem OS? Ok, von einer Person habe ich dies gehört, aber sonst?)

  2. Soweit ich weiß, arbeitet Mozilla gerade an einem mobilen OS. Hab das aber auch nur flüchtig irgendwo gelesen…

  3. Einen Apple Bord Computer würde ich in meinem Auto sehr begrüßen. Mehr sollte aber aber auch nicht machen. iCar hin oder her, Apple sollte keine Autos bauen. Zumal sie das eh nicht alleine bewältigen würden. Wenn Siri weiter entwickelt wird stelle ich mir das im Auto aber ganz hilfreich vor.

  4. also ich denke auch apple sollte keine Autos bauen :d der schuß geht mit sicherheit nach hinten los!
    Aber so steuerungskonsolen und dergleichen könnte ich mir sehr gut vorstellen.

  5. Das Apple ein eigenes Auto baut Funde ich auch unwahrscheinlich!
    Sie sollten sich eher auf die Technik der Boardcomputer befassen und Siri in alle Autos integrieren das fände ich sehr cool!

  6. Bald baut Apple noch ein Universum.. so ein Schwachsinn!